Skip to main content

So organisierst und verwaltest du ganz bequem deine Java Projekte


Eclipse Projekte verwalten content

Du kennst das auch.

Denn du bist ja fleißig.

Und weil du so fleißig bist, hast du mitunter auch mehrere Java Projekte gleichzeitig laufen.

Und dann kommt es vor, dass du enorm viele Java Projekte am Laufen hast.
Und dein Package-Explorer wird extrem unübersichtlich.

In diesem Beitrag möchte ich dir zwei Varianten vorstellen, wie du die Übersicht in deinen Projekten behältst.

Variante eins – du schiebst deine Java Projekte einfach in einen anderen Workspace

Klingt gemein und auch kompliziert in der Organisation – Aber das ist es eigentlich gar nicht

Denn Eclipse stellt dir dafür ein paar nette Features zur Verfügung.

Erst einmal brauchst du einen zweiten Workspace.

Und dann schiebst du deine Projekte vom einen in den anderen Workspace.

Um dir das ganze mal bildlich zu zeigen, habe ich dafür zwei Java Projekte, angelegt. – TestProjekt1 und TestProjekt2


Eclipse Testprojekte

Ich möchte dir jetzt zeigen, wie ich TestProjekt1 in den zweiten Workspace exportiere.

Und dann möchte ich dir die zweite umgekehrte Variante vorstellen.

Und zwar importiere ich das TestProjekt2 in den Workspace2.

Bevor du anfangen kannst, brauchst du einen zweiten Workspace.

Und so legst du einen neuen Workspace an

Klicke oben in deinem „Menüband“ bitte einmal auf „File“.

Und jetzt siehst du unten den Befehl „Switch Workspace“.


Wähle "File" / "Switch Workspace"

Wähle „File“ / „Switch Workspace“



Da du noch keinen Workspace hast, sollte bei dir nur der Eintrag „Others“ sichtbar sein.

Klicke einmal auf „Others“ und es öffnet sich das neue Fenster.

Jetzt gib einen neuen Namen für deinen Workspace ein.


Gib einen neuen Namen ein und klicke dann auf "Okay"

Gib einen neuen Namen ein und klicke dann auf „Okay“



Du kannst weiterhin entscheiden, ob das Layout und die Workingsets mit in den neuen Workspace kopiert werden sollen.

Nachdem du den Namen eingegeben hast, klicke auf „Okay“ und der Workspace wird angelegt.

Dein neuer Workspace sollte sich jetzt automatisch öffnen.

Tara… da ist er

Jetzt importieren wir das JavaProjekt1 in den neuen Workspace

Es ist eigentlich ganz einfach.

Klicke auf „File“ und dann auf den Befehl „Import“.


Wähle "File"/ "Import"

Wähle „File“/ „Import“



Jetzt öffnet sich wieder einmal ein Fenster und du kannst dir aussuchen, welche Ressourcen du importieren möchtest.

Uns interessiert jetzt der obere Ordner „General“.

Klicke diesen einmal an und wähle dann „Existing Projects into Workspace“.


Java Projekte importieren Eclipse

Klicke danach auf „Next“.

Neues Fenster….

Durch einen Klick auf den Button „Browse“ kannst du dich zu deinem alten Workspace navigieren.


Klicke auf Browse und es erscheint ein Dialogfenster

Klicke auf Browse und es erscheint ein Dialogfenster



Und jetzt wählst du nur noch dein Projekt aus, welches du importieren möchtest.

Klicke auf Finish und dein Projekt wird in den neuen Workspace importiert.


Eclipse Testprojekt nach Export

Natürlich funktioniert das Ganze auch in die andere Richtung.

So exportierst du dein Java Projekt in einen anderen Workspace

Wechsele zuerst den Workspace.

Also klicke im „Menüband“ auf „File“ und dann auf „Switch Workspace“.

Jetzt sollte dir der alte Workspace zur Verfügung stehen.


Wähle "File" / "Switch Workspace" und jetzt wähle den alten Workspace

Wähle „File“ / „Switch Workspace“ und jetzt wähle den alten Workspace


Nachdem sich jetzt der „alte Workspace“ geöffnet hat, klicke auf „File“ und dann Export.

Eclipse exportieren

Analog zum Import kannst du jetzt das Exportieren deiner Java Projekte vollziehen.


Aber ich möchte dir noch eine andere Lösung vorstellen, wie du deine Projekte verwalten kannst.

Und zwar behältst du eine Oberfläche, also ein Workspace.

Du richtest dir aber verschiedene Projektgruppen oder Working-Sets ein.
Und die einzelnen Projekte verschiebst du dann in die entprechenden Workingsets.

Und genau so kannst du ein Working Set einrichten und konfigurieren

Als erstes klicke mit der rechten Maustaste auf eines deiner Projekte im Package Explorer.

Im Kontextmenü wählst du den Befehl „Assign Working Set“.


Eclipse workings sets

Und wieder ein Fenster….

In diesem Fenster klicke auf den Button „New“.


Klicke auf "New"

Klicke auf „New“




Wähle "Java" und klicke dann auf "Next".

Wähle „Java“ und klicke dann auf „Next“.


Neues Fenster….

Ganz oben in der Zeile gibst du den Namen des Sets ein.


eeee

Ich wähle für meine TestProjekte 1 und 2 den Namen TestProjekte.


Im linken Fenster findest du alle Projekte, welche auf deinem Workspace angelegt sind.

Im rechten Fenster findest du die Projekte, welche im Workings Sets zusammengefasst werden sollen.

Zwischen den Fenstern findest du Buttons um die Projekte zu verschieben.

Markiere eines deiner Projekte und klicke auf den Button „Add“ und dieses wird nach rechts verschoben.


Eclipse Working Set Projekte verschieben

Markiere ein Projekt aus dem rechten Bereich und klicke auf „Remove“ und dieses Projekt wird nach links verschoben.
Und somit wieder aus dem Working-Set verbannt.

Nachdem du deine Auswahl getroffen hast, klicke auf Finish und dein Working Set ist angelegt.

Zurück in der Oberfläche hat sich erst einmal nicht viel verändert.

Aber schauen wir uns die Workings Sets im Package Explorer an

Im Package Explorer hast du oben rechts einen Pfeil.

Klicke auf diesen Pfeil und der Befehl „Select Working Set“ ist sichtbar.


Eclipse Working Set wählen

Wähle den Befehl und im neuen Fenster kannst du dein Working Set auswählen und bestätigen.

Eclipse Working Set auswählen

Nur die dazu gehörigen Java Projekte werden im Package-Explorer angezeigt.

Es werden nur noch die Projekte angezeigt, welche sich im entsprechenden Working Set befinden

Es werden nur noch die Projekte angezeigt, welche sich im entsprechenden Working Set befinden



Fazit:

  • In Eclipse hast du die Möglichkeit Java Projekte in verschiedenen Workspace zu organisieren.
    Dies ist mitunter ratsam, wenn du alte abgeschlossene Projekte auslagern möchtest oder zusammenhängende Projekte gezielt bearbeiten möchtest.
  • Aber du kannst deine Projekte auch bequem in sogenannten Working Sets zusammenfassen und verwalten.
  • Ich persönlich finde die Workings Sets schon smarter.

Und welche Variante findest du besser?
Schreib mir deine Antwort unten in die Kommentare.


Ähnliche Beiträge

So kannst du ein Java Programm starten und Argumente übergeben

Um ein Java Programm starten zu können, benötigst du immer die main-Methode. Das Programm startet immer genau an dieser Stelle. Alle lokalen Variablen, welche du in der Main Methode anlegst, kannst du dann im Programm nutzen. Auch alle Methoden, welche du innerhalb des Methodenrumpfes der main-Methode aufrust, werden ausgeführt. Was ist aber vor der main-Methode. […]

So lassen sich Java Arrays kopieren

Java Arrays kopieren

Java Arrays kopieren oder klonen…. Was heißt das eigentlich? Eine Kopie ist eine Reproduktion bzw. die Nachbildung eines Originals. Somit ist jede Fotographie – die Abbildung einer bestimmten optischen Wirklichkeit, zu einem festen Zeitpunkt. Die Kopie einer Buchseite ist das optische Abbild dieser spezifischen Buchseite – auch zu einem festen Zeitpunkt. Wichtig in diesem Zusammenhang […]

Java lernen von Kopf bis Fuß

Wenn du Java lernen möchtest, kannst du an meinem kostenlosen Java Kurs teilnehmen. Aber manch Einer hätte gern eine zweite Meinung. Und da bieten sich natürlich Java Bücher an. Eines dieser Java Bücher möchte ich dir jetzt vorstellen. Dieses Buch nennt sich „Java von Kopf bis Fuß“. Was kannst du von diesem Buch erwarten? Also […]

So verwendest du in Java try und catch Blöcke

Java try und catch

Ich bereue lieber die Dinge, die ich getan habe – als die Dinge, welche ich gar nicht erst versucht habe. Ja ich würde mich als den typischen „try-and-error-Menschen“ bezeichnen. Was ich will, probiere ich einfach aus und schaue dann erst was passiert. So etwas wie Pläne kenne ich eigentlich nicht. Und wenn ich mal einen […]

Java Polymorphie – besserer Code und mehr Möglichkeiten

Java Polymorphie Vorteile

Polymorphie ist das Herzstück jeder objektorientierten Sprache. Nicht nur in Java – auch in Python, Javascript und in anderen Sprachen. Aber was bedeutet Polymorphie eigentlich? Polymorphie oder auch Polymorphismus genannt, kommt aus dem Griechischen. Es bedeutet Vielgestaltigkeit. Etwas freier übersetzt, kannst du es auch als Facettenreichtum bezeichnen. Im Grunde genommen zielt die ganze Java Vererbung […]

So erstellst du deine ersten Java Klassen mit Eclipse

Java Klassen sind Baupläne für Java Objekte. Und da Java eine objektorientierte Programmiersprache ist, sind Java Klassen somit ein elementarer Bestandteil. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du eine Java Klasse in Eclipse erstellen kannst. Ich möchte dir außerdem zeigen, was physikalisch in deinem Projekt passiert. Ganz zum Schluss zeige ich dir noch, […]

So kannst du Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays verrechnen.

Java Arrays verrechnen

Wie kann man Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays miteinander verrechnen? Zum Beispiel: Du möchtest alle Werte des ersten Arrays mit allen Werten des zweiten Arrays addieren Oder du möchtest die Summe aus beiden Arrays wissen und erst dann diese miteinander addieren. Was erwartet dich in diesem Beitrag? Zuerst werde ich dir zeigen, wie […]

Die mathematischen Grundlagen des Dezimalsystems für Java Programmierer

Java Dezimalsystem Mathematik Programmierer

Bei der Java Programmierung benötigst du Kenntnisse über das Dezimalsystem. Allein schon für die technische Umsetzung beim Runden einer Zahl. Oder du möchtest den Kehrwert bzw. den Umkehrwert einer Zahl im Programm bestimmen lassen. Aber auch für das Herausfinden des Stellenwertes – also wieviel Stellen hat eine Zahl – benötigst du das Grundwissen des Dezimalsystems. […]

Java Übung 19 – Zähle die Kommastellen

Java Übung Kommastellen Zählen

In dieser Java Übung möchte ich, dass du eine Methode zum Zählen von Kommastellen schreibst. Lege dazu eine Klasse „KommaZahl“ an. Diese Klasse enthält die statische Methode „zaehleKommaStellen“, welche eine Kommazahl als übergebenen Parameter erwartet.

So kannst du zweidimensionale Java Arrays anlegen und nutzen

Java Arrays zweidimensional

Eines der bedeutendsten Instrumente in der Mathematik ist das Koordinatensystem. Die gedankliche Grundlage dieses Werkzeuges lieferte der französische Naturwissenschaftler und Philosoph Rene Descartes. Man muss sich einmal verdeutlichen, was dies für die damalige Zeit bedeutete. Bisher wurden mathematische Probleme lediglich durch Berechnungen gelöst. Denke an geometrische Figuren, wie Dreiecke und Vierecke. Der Umfang wurde lediglich […]