Skip to main content

So organisierst und verwaltest du ganz bequem deine Java Projekte


Eclipse Projekte verwalten content

Du kennst das auch.

Denn du bist ja fleißig.

Und weil du so fleißig bist, hast du mitunter auch mehrere Java Projekte gleichzeitig laufen.

Und dann kommt es vor, dass du enorm viele Java Projekte am Laufen hast.
Und dein Package-Explorer wird extrem unübersichtlich.

In diesem Beitrag möchte ich dir zwei Varianten vorstellen, wie du die Übersicht in deinen Projekten behältst.

Variante eins – du schiebst deine Java Projekte einfach in einen anderen Workspace

Klingt gemein und auch kompliziert in der Organisation – Aber das ist es eigentlich gar nicht

Denn Eclipse stellt dir dafür ein paar nette Features zur Verfügung.

Erst einmal brauchst du einen zweiten Workspace.

Und dann schiebst du deine Projekte vom einen in den anderen Workspace.

Um dir das ganze mal bildlich zu zeigen, habe ich dafür zwei Java Projekte, angelegt. – TestProjekt1 und TestProjekt2


Eclipse Testprojekte

Ich möchte dir jetzt zeigen, wie ich TestProjekt1 in den zweiten Workspace exportiere.

Und dann möchte ich dir die zweite umgekehrte Variante vorstellen.

Und zwar importiere ich das TestProjekt2 in den Workspace2.

Bevor du anfangen kannst, brauchst du einen zweiten Workspace.

Und so legst du einen neuen Workspace an

Klicke oben in deinem „Menüband“ bitte einmal auf „File“.

Und jetzt siehst du unten den Befehl „Switch Workspace“.


Wähle "File" / "Switch Workspace"

Wähle „File“ / „Switch Workspace“



Da du noch keinen Workspace hast, sollte bei dir nur der Eintrag „Others“ sichtbar sein.

Klicke einmal auf „Others“ und es öffnet sich das neue Fenster.

Jetzt gib einen neuen Namen für deinen Workspace ein.


Gib einen neuen Namen ein und klicke dann auf "Okay"

Gib einen neuen Namen ein und klicke dann auf „Okay“



Du kannst weiterhin entscheiden, ob das Layout und die Workingsets mit in den neuen Workspace kopiert werden sollen.

Nachdem du den Namen eingegeben hast, klicke auf „Okay“ und der Workspace wird angelegt.

Dein neuer Workspace sollte sich jetzt automatisch öffnen.

Tara… da ist er

Jetzt importieren wir das JavaProjekt1 in den neuen Workspace

Es ist eigentlich ganz einfach.

Klicke auf „File“ und dann auf den Befehl „Import“.


Wähle "File"/ "Import"

Wähle „File“/ „Import“



Jetzt öffnet sich wieder einmal ein Fenster und du kannst dir aussuchen, welche Ressourcen du importieren möchtest.

Uns interessiert jetzt der obere Ordner „General“.

Klicke diesen einmal an und wähle dann „Existing Projects into Workspace“.


Java Projekte importieren Eclipse

Klicke danach auf „Next“.

Neues Fenster….

Durch einen Klick auf den Button „Browse“ kannst du dich zu deinem alten Workspace navigieren.


Klicke auf Browse und es erscheint ein Dialogfenster

Klicke auf Browse und es erscheint ein Dialogfenster



Und jetzt wählst du nur noch dein Projekt aus, welches du importieren möchtest.

Klicke auf Finish und dein Projekt wird in den neuen Workspace importiert.


Eclipse Testprojekt nach Export

Natürlich funktioniert das Ganze auch in die andere Richtung.

So exportierst du dein Java Projekt in einen anderen Workspace

Wechsele zuerst den Workspace.

Also klicke im „Menüband“ auf „File“ und dann auf „Switch Workspace“.

Jetzt sollte dir der alte Workspace zur Verfügung stehen.


Wähle "File" / "Switch Workspace" und jetzt wähle den alten Workspace

Wähle „File“ / „Switch Workspace“ und jetzt wähle den alten Workspace


Nachdem sich jetzt der „alte Workspace“ geöffnet hat, klicke auf „File“ und dann Export.

Eclipse exportieren

Analog zum Import kannst du jetzt das Exportieren deiner Java Projekte vollziehen.


Aber ich möchte dir noch eine andere Lösung vorstellen, wie du deine Projekte verwalten kannst.

Und zwar behältst du eine Oberfläche, also ein Workspace.

Du richtest dir aber verschiedene Projektgruppen oder Working-Sets ein.
Und die einzelnen Projekte verschiebst du dann in die entprechenden Workingsets.

Und genau so kannst du ein Working Set einrichten und konfigurieren

Als erstes klicke mit der rechten Maustaste auf eines deiner Projekte im Package Explorer.

Im Kontextmenü wählst du den Befehl „Assign Working Set“.


Eclipse workings sets

Und wieder ein Fenster….

In diesem Fenster klicke auf den Button „New“.


Klicke auf "New"

Klicke auf „New“




Wähle "Java" und klicke dann auf "Next".

Wähle „Java“ und klicke dann auf „Next“.


Neues Fenster….

Ganz oben in der Zeile gibst du den Namen des Sets ein.


eeee

Ich wähle für meine TestProjekte 1 und 2 den Namen TestProjekte.


Im linken Fenster findest du alle Projekte, welche auf deinem Workspace angelegt sind.

Im rechten Fenster findest du die Projekte, welche im Workings Sets zusammengefasst werden sollen.

Zwischen den Fenstern findest du Buttons um die Projekte zu verschieben.

Markiere eines deiner Projekte und klicke auf den Button „Add“ und dieses wird nach rechts verschoben.


Eclipse Working Set Projekte verschieben

Markiere ein Projekt aus dem rechten Bereich und klicke auf „Remove“ und dieses Projekt wird nach links verschoben.
Und somit wieder aus dem Working-Set verbannt.

Nachdem du deine Auswahl getroffen hast, klicke auf Finish und dein Working Set ist angelegt.

Zurück in der Oberfläche hat sich erst einmal nicht viel verändert.

Aber schauen wir uns die Workings Sets im Package Explorer an

Im Package Explorer hast du oben rechts einen Pfeil.

Klicke auf diesen Pfeil und der Befehl „Select Working Set“ ist sichtbar.


Eclipse Working Set wählen

Wähle den Befehl und im neuen Fenster kannst du dein Working Set auswählen und bestätigen.

Eclipse Working Set auswählen

Nur die dazu gehörigen Java Projekte werden im Package-Explorer angezeigt.

Es werden nur noch die Projekte angezeigt, welche sich im entsprechenden Working Set befinden

Es werden nur noch die Projekte angezeigt, welche sich im entsprechenden Working Set befinden



Fazit:

  • In Eclipse hast du die Möglichkeit Java Projekte in verschiedenen Workspace zu organisieren.
    Dies ist mitunter ratsam, wenn du alte abgeschlossene Projekte auslagern möchtest oder zusammenhängende Projekte gezielt bearbeiten möchtest.
  • Aber du kannst deine Projekte auch bequem in sogenannten Working Sets zusammenfassen und verwalten.
  • Ich persönlich finde die Workings Sets schon smarter.

Und welche Variante findest du besser?
Schreib mir deine Antwort unten in die Kommentare.


Ähnliche Beiträge

So kannst du deine Eclipse Oberfläche anpassen

Eclipse anpassen

In diesem Beitrag möchte ich dir zwei ganz nette Features von Eclipse vorstellen. Es geht um Views und um Perspektiven. Wie du schon weißt, besteht Eclipse aus einer grafischen Oberfläche. Und in dieser Oberfläche stehen dir verschiedene Views zur Verfügung. Was ist so ein View?

Java lernen durch ständiges Testen – Nutze die Testumgebung von Eclipse

Java Programmierung lernen

Probieren geht über studieren Wenn du wirklich Java Programmierung lernen möchtest, dann solltest du Java nicht aus einem Buch lernen. Du solltest auch nicht strikt von dieser oder anderen Webseiten lernen. Etwas wirklich zu lernen, setzt die Bereitschaft voraus, etwas zu probieren. Denn nur durch eigenes Probieren gelangst du zum Wesentlichen. Durch Probieren wirst du […]

Ein Java Fenster erzeugen mit dem JFrame

Java-Fenster-erzeugen

Ein Java Fenster erzeugen mit Swing. Java Swing – was ist das? Zum Erstellen von grafischen Benutzeroberflächen, kurz GUI, bietet Java eine eigene Standardklasse an. Diese Klasse nennt sich Swing. Aus dieser Swing-Klasse heraus können Objekte erstellt werden. Diese Objekte lassen sich in vier verschiedene Kategorien einteilen. Fenster und Dialoge bilden das Grundgerüst einer grafischen […]

Polymorphie bringt Vorteile für Java Arrays

Java Polymorphie Arrays

Wenn Java Arrays, Schubladen oder Container sein sollen… Dann wäre der Gebrauch einer solchen Schublade ziemlich einseitig und festgefahren. Denn in jedes Array passen zwar mehrere Daten – aber immer nur vom gleichen Datentyp. Immer gleicher Datentyp? Also eine Schublade nur für Socken, Unterwäsche und der ganze andere Kram passt dann eben nicht hinein. Um […]

10 ganz nützlichen Feature der Klasse Java Math

In diesem Beitrag geht es um eine spezielle Java Klasse. Die Klasse nennt sich Java Math. Diese ist in der Standardbibliothek von Java enthalten. Warum solltest du diese Klasse kennen? Die Math Klasse bietet dir einen Menge Methoden an, welche zur Berechnung von mathematischen Gleichungen ganz hilfreich sind. Aber auch für Nichtmathematiker ist etwas dabei. […]

So unterstützen dich Java Vererbungstabellen beim Entwurf

Java Vererbungstabellen

Bei der Java Vererbung gibt es zwei Klassenarten bzw. -stufen. Die Superklassen, welche einen allgemeinen Typen darstellen Und die spezielleren Unterklassen, welche die Superklasse um bestimmte Funktionen erweitern. Jetzt ist dieses ganze „Der-erbt-von-dem-Konzept“ mitunter sehr schwierig darzustellen. Zum Beispiel in einem Werkzeugkoffer. In einem Werkzeugkoffer befinden sich sämtliche Werkzeuge, von Säge bis Bohrmaschine. Wie machst […]

Java Vererbung:
Die 3 Schablonen für deine Java Objekte

Java Vererbung Beispiel

Im letzten Beitrag habe ich dir das Java Vererbung Konzept an einem Beispiel vorgestellt. In dem Beispiel-Rollenspiel gab es Klassen zu Helden und Superhelden. Ich habe dir die Vererbungshierarchien theoretisch erläutert. Jetzt geht es ans Praktische. In diesen Beitrag lernst du: Wie du bestehende Java Klassen erweiterst Wie du Objekte aus den erweiterten Klassen erstellen […]

So kannst du Java Methoden überladen

Java Methoden überladen

Im Mittelalter war es üblich, dass Könige oder Adlige Briefe durch ein Siegel verschlossen. Das Siegel hatte die Aufgabe den Inhalt des Briefes vor dem gewaltsamen Öffnen zu schützen. Außerdem hatte das Siegel die Aufgabe einen Eigentumsnachweis sicher zu stellen. Und jeder, welcher das Siegel des Königs sah, wusste: „Das königliche Siegel – Oh ein […]