Skip to main content

So verwendest du die Java Codeblöcke zur Automatisierung

In diesem Beitrag geht es um den Einsatz von Java Codeblöcken oder Initialisierungsblöcken.

Viele Wege führen nach Rom.

Oder

Alle Wege führen nach Rom.

Heißt es in einem alten Sprichwort.

Und so ähnlich ist es bei der Java Programmierung.

In diesem Beitrag möchte ich dir einen weiteren Weg vorstellen, wie du Variablen eines Java Objektes initialisieren kannst.

Das ganze geschieht mit Initialisierungsblöcken.

Was ist das?
Initialisierungsblöcke sind eigentlich nur Java Codeblöcke, welche du schon aus Methoden, Klassen oder Konstruktoren kennst.

Wenn du dir diese Beispiel Klasse „InitialisierungsBlock“ einmal anschaust.
Dann ist da nichts ungewöhnliches.

public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();// neues Objekt wird angelegt
blockEins.zaehler = 2; // Der Instanzvariablen wird der Wert 2 zugewiesen
System.out.println(blockEins.zaehler); // Gibt Wert der Instanzvariablen zurück
}
 
}

Du hast eine Instanzvariable Zähler.
Einen Konstruktor und eine main-Methode für den Programmstart.

In der main-Methode wird ein Java Objekt erzeugt.
Dann wird der Wert der Instanzvariablen zugewiesen.

Und dieser Wert wird dann aus Kontrollzwecken über die Konsolenausgabe zurückgegeben.

Diese Vorgehensweise habe ich schon sehr ausführlich, in dem Einführungsbeispiel zur Java Programmierung, erläutert.
Also nichts Neues.

Aber das Ganze geht auch anders.

Und zwar kannst du Codeblöcke einsetzen und innerhalb dieser Codeblöcke den Variablen Werte zuweisen.
Und so sieht dies dann aus.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
 
{ // Codeblock weist den Wert der Instanzvariablen zu.
zaehler = 2;
} 
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();
System.out.println(blockEins.zaehler); // Gibt Wert vom Zähler zurück
}
 
}

So ein Codeblock wird über eine öffnende Klammer geöffnet.
Dann erfolgt die Anweisung. (Zuweisung des Wertes)
Und zum Schluss schließt du den Codeblock über eine Klammer.

Und innerhalb des Blockes kannst du sämtliche Anweisungen platzieren.
Diese werden dann automatisch ausgeführt, sobald du eines neues Java Objekt anlegst.

Somit kann die println()-Anweisung, welche den Zählerwert zurückgibt aus der main-Methode verschwinden.
Und stattdessen wird diese im Codeblock untergebracht.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
 
{ // Codeblock weist den Wert der Instanzvariablen zu.
zaehler = 2;
System.out.println(zaehler); // Gibt Wert vom Zähler zurück
} 
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockZwei = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockDrei = new InitialisierungsBlock();
}
 
}

Jedes Mal, sobald ein Objekt angelegt wird, wird jetzt der Wert der Instanzvariablen zurückgegeben.
Cool, oder? 🙂

Und natürlich kannst du in diesen Codeblöcken auch auf alle Java Klassenvariablen zugreifen

Nur ganz kurz.
Im Beispiel habe ich eine zweite Variable, eine Klassenvariable, angelegt.
Und auch bei dieser wird der Wert im Codeblock verändert und dann zurückgegeben.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
static int zaehlerZwei; //Klassenvariable
 
{ // Codeblock weist den Wert der Instanz- und Klassenvariablen zu.
zaehler = 2;
zaehlerZwei=15;
System.out.println("zaehler="+zaehler); // Gibt Wert vom Zähler zurück
System.out.println("zaehlerZwei="+zaehlerZwei);//Gibt den Wert der Klassenvariable zurück
} 
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockZwei = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockDrei = new InitialisierungsBlock();
}
 
}

Neben den Codeblöcken für Instanzen existieren auch noch Codeblöcke für Klassen

Statische Codeblöcke werden durch das Java Keywort static gekennzeichnet.

Im statischen Kontext kannst du nicht ohne weiteres auf Instanzvariablen zugreifen.
Wie auch in statischen Methoden, muss dann innerhalb des Codeblockes eine Instanz bzw. ein Objekt erzeugt werden.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
static int zaehlerZwei; // Klassenvariable
 
static { // Codeblock weist den Wert der Instanz- und der Klassenvariablen zu.
InitialisierungsBlock blockVier = new InitialisierungsBlock();
blockVier.zaehler = 2;
zaehlerZwei = 15;
System.out.println("zaehler=" + blockVier.zaehler);
System.out.println("zaehlerZwei=" + zaehlerZwei);
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

Der statische Codeblock wird allerdings nur einmal ausgeführt.
Und zwar bei der Klassen Initialisierung.

Du kannst beliebig viele Java Objekte erzeugen – Dieser Block wird nur einmal durchlaufen.

In beiden Codeblöcke würden auch lokale Java Variablen existieren

Du könntest zum Beispiel eine lokale Variable anlegen und dir deren Wert zurückgeben lassen.

Wichtig ist die Tatsache, dass diese lokale Variable außerhalb nicht existiert.
Durch die schließende Klammer des Codeblockes wird diese Java Variable zerstört.


public class InitialisierungsBlock {
 
static { 
int x =22;
System.out.println(x);
}//Zerstörung der lokalen Variablen
 
static {//zweiter Codeblock hat keinen Zugriff auf x
System.out.println(x);//Fehlermeldung
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

Der zweite Codeblock hat deshalb keinen Zugriff mehr auf diese Variable.
Auch in der main-Methode kannst du diese lokale Variable nicht verwenden.

Das gleiche Prinzip gilt bei der Schachtelung von Codeblöcken

Lokale Variable existieren nur nach unten, nicht nach oben.

Was heißt das?
Dazu zwei Beispiele.


public class InitialisierungsBlock {
 
static {
int x = 22;
{
System.out.println(x);//Funktioniert
}
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

In diesem Beispiel wurde die lokale Variable x auf oberste Ebene des Codeblockes angelegt.
Diese existiert weiterhin auch in hierarchisch unterliegenden Ebenen.


public class InitialisierungsBlock {
 
static {
{//Öffnung zweite Ebene
int x = 22;
} //Schließung zweite Ebene und Zerstörung der lokalen Variablen
System.out.println(x);//Funktioniert nicht
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

Dieses Beispiel funktioniert nicht, da die lokale Variable in einer untergeordneten Ebene angelegt wurde.
Und dann kannst du auf einer hierarchisch höheren Ebene nicht auf diese zugreifen.

Zusammenfassung:

  • Java Codeblöcke lassen sich direkt in der Klassenebene einbinden.
  • Java bietet dir Codeböcke für den statischen, als auch für den nichtstatischen Kontext an.
  • Die Codeblöcke lassen sich außerdem schachteln.

Na wie sieht es bei dir aus – Nutzt du Codeblöcke in deinen Java Programmen?
Teil mir doch deine Erfahrungen mit und hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag.


Ähnliche Beiträge

Java Übung 16 – Bestimme den größten gemeinsamen Teiler

Java Übung Teiler

In dieser Java Übung möchte ich, dass du den größten gemeinsamen Teiler zwei Zahlen ermittelst. Ich möchte, dass du das Ganze mit einer while-Schleife umsetzt. Und wie? Du legst eine neue Klasse „GGT“ (größter gemeinsamer Teiler) an. In diese Klasse implementierst du eine Klassenmethode „berechneGGT“. Diese erwartet zwei Argumente vom Datentyp Integer.

So lassen sich aus Java Klassen Instanzen erstellen

Java Klassen Instanzen erstellen

Lass uns jetzt aus den Java Klassen heraus Objekte anlegen. Im Einführungsbeispiel hast du bereits gelernt, wie du: Instanzvariablen bzw. Attribute anlegst Wie du aus einer normalen Java Klasse eine Programmstart Klasse machst In diesem Artikel erfährst du: Was Objekte bzw. Instanzen sind. Wie sich Objekte zusammensetzen. Wo und wie du Instanzen aus Java Klassen […]

Der Aufbau von Java Klassen

Java Klassen Aufbau

Jedes Java Programm besteht aus Java Klassen. Doch wie sind diese aufgebaut? Wie setzt sich die Struktur zusammen? Wo befinden sich Klassen hierarchisch? Was kommt in die Klassen rein und wie wird es integriert? Das sind die Fragen, welche ich in diesem Artikel beantworten werde. Doch bevor wir bei den Klassen ansetzen, müssen wir eine […]

Ein Java Fenster erzeugen mit dem JFrame

Java-Fenster-erzeugen

Ein Java Fenster erzeugen mit Swing. Java Swing – was ist das? Zum Erstellen von grafischen Benutzeroberflächen, kurz GUI, bietet Java eine eigene Standardklasse an. Diese Klasse nennt sich Swing. Aus dieser Swing-Klasse heraus können Objekte erstellt werden. Diese Objekte lassen sich in vier verschiedene Kategorien einteilen. Fenster und Dialoge bilden das Grundgerüst einer grafischen […]

So kannst du Eclipse installieren

Eclipse installieren

Das Schöne an Eclipse ist, es läuft auf sämtlichen Betriebssystemen. Eclipse wird einfach auf der Webseite des Herstellers herunter geladen und kann dann installiert werden. Dabei stehen dir verschiedene Versionen zur Verfügung.

So kannst du Java Konstanten bei der Programmierung nutzen

Java Konstanten – was kann man sich darunter vorstellen? Du kennst Konstanten in der Mathematik. Die Kreiszahl Pi ist so eine konstante Zahl. Diese Zahl ändert sich niemals. Sie beträgt immer rund 3,141592. In der Physik gelten die Lichtgeschwindigkeit, der Erdradius oder der absolute Nullpunkt als konstant. Selbst die Geschwindigkeit mit der sich die Erde […]

Der wichtige Unterschied zwischen Java Methoden

Java Methoden Unterschied

Jetzt machen wir Nägel mit Köpfen. Dieses Sprichwort stammt aus den Anfängen des Industriezeitalters. Denn früher wurden Nägel nicht industriell, sondern per Hand gefertigt. Und da kam es schon einmal vor, dass versehentlich Nägel ohne Kopf produziert wurden. Was blieb ist das Sprichwort „Nägel mit Köpfen“ Und dieses steht sinngemäß für eine schnelle, qualitativ hochwertige […]

Drei Möglichkeiten um Java Objekte zu zerstören

Java Objekte zerstören

Java Objekte leben genau solange, wie eine Referenzvariable auf sie zeigt. Wenn dieser Zeiger nicht mehr existiert, wird dieses Objekt aufgeben. Und wenn dieses Objekt erst einmal aufgegeben wurde, dann kommt der Garbage Collector und entsorgt dieses. Aber wie kannst du nun am Sinnvollsten Objekte aufgeben? Lass es uns herausfinden.

So verwendest du Inkrement und Dekrement Operatoren in deinen Java Programmen

Java Operatoren

In diesem Beitrag geht es um Java Operatoren. Ich möchte dir gern zwei neue Operatoren vorstellen. Diese nennen sich Inkrement und Dekrement. Ja was heißt das? Inkrementieren bedeutet eine schrittweise Erhöhung einer Zahl. Und dementsprechend bedeutet Dekrementieren: Die schrittweise Verminderung einer Zahl. Wozu brauchst du das? Stell dir vor. Du bekommst eine Liste mit Namen […]

Nutze das Keyword this für deine Java Konstruktoren

Java konstruktoren this

Es ist gemein. Wahrscheinlich hast den Beitrag zu den lokalen Variablen gelesen. Vielleicht hast du auch den Artikeln zum Anlegen und Überladen von Java Konstruktoren gelesen. Und wenn du die beschriebene Inhalte selbst ausprobiert hast…… Dann hast du dir wahrscheinlich sehr viele lokale Variablennamen für die Parameterliste ausdenken müssen.