Skip to main content

So verwendest du die Java Codeblöcke zur Automatisierung

In diesem Beitrag geht es um den Einsatz von Java Codeblöcken oder Initialisierungsblöcken.

Viele Wege führen nach Rom.

Oder

Alle Wege führen nach Rom.

Heißt es in einem alten Sprichwort.

Und so ähnlich ist es bei der Java Programmierung.

In diesem Beitrag möchte ich dir einen weiteren Weg vorstellen, wie du Variablen eines Java Objektes initialisieren kannst.

Das ganze geschieht mit Initialisierungsblöcken.

Was ist das?
Initialisierungsblöcke sind eigentlich nur Java Codeblöcke, welche du schon aus Methoden, Klassen oder Konstruktoren kennst.

Wenn du dir diese Beispiel Klasse „InitialisierungsBlock“ einmal anschaust.
Dann ist da nichts ungewöhnliches.

public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();// neues Objekt wird angelegt
blockEins.zaehler = 2; // Der Instanzvariablen wird der Wert 2 zugewiesen
System.out.println(blockEins.zaehler); // Gibt Wert der Instanzvariablen zurück
}
 
}

Du hast eine Instanzvariable Zähler.
Einen Konstruktor und eine main-Methode für den Programmstart.

In der main-Methode wird ein Java Objekt erzeugt.
Dann wird der Wert der Instanzvariablen zugewiesen.

Und dieser Wert wird dann aus Kontrollzwecken über die Konsolenausgabe zurückgegeben.

Diese Vorgehensweise habe ich schon sehr ausführlich, in dem Einführungsbeispiel zur Java Programmierung, erläutert.
Also nichts Neues.

Aber das Ganze geht auch anders.

Und zwar kannst du Codeblöcke einsetzen und innerhalb dieser Codeblöcke den Variablen Werte zuweisen.
Und so sieht dies dann aus.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
 
{ // Codeblock weist den Wert der Instanzvariablen zu.
zaehler = 2;
} 
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();
System.out.println(blockEins.zaehler); // Gibt Wert vom Zähler zurück
}
 
}

So ein Codeblock wird über eine öffnende Klammer geöffnet.
Dann erfolgt die Anweisung. (Zuweisung des Wertes)
Und zum Schluss schließt du den Codeblock über eine Klammer.

Und innerhalb des Blockes kannst du sämtliche Anweisungen platzieren.
Diese werden dann automatisch ausgeführt, sobald du eines neues Java Objekt anlegst.

Somit kann die println()-Anweisung, welche den Zählerwert zurückgibt aus der main-Methode verschwinden.
Und stattdessen wird diese im Codeblock untergebracht.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
 
{ // Codeblock weist den Wert der Instanzvariablen zu.
zaehler = 2;
System.out.println(zaehler); // Gibt Wert vom Zähler zurück
} 
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockZwei = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockDrei = new InitialisierungsBlock();
}
 
}

Jedes Mal, sobald ein Objekt angelegt wird, wird jetzt der Wert der Instanzvariablen zurückgegeben.
Cool, oder? 🙂

Und natürlich kannst du in diesen Codeblöcken auch auf alle Java Klassenvariablen zugreifen

Nur ganz kurz.
Im Beispiel habe ich eine zweite Variable, eine Klassenvariable, angelegt.
Und auch bei dieser wird der Wert im Codeblock verändert und dann zurückgegeben.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
static int zaehlerZwei; //Klassenvariable
 
{ // Codeblock weist den Wert der Instanz- und Klassenvariablen zu.
zaehler = 2;
zaehlerZwei=15;
System.out.println("zaehler="+zaehler); // Gibt Wert vom Zähler zurück
System.out.println("zaehlerZwei="+zaehlerZwei);//Gibt den Wert der Klassenvariable zurück
} 
 
public static void main(String[] args) {
InitialisierungsBlock blockEins = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockZwei = new InitialisierungsBlock();
InitialisierungsBlock blockDrei = new InitialisierungsBlock();
}
 
}

Neben den Codeblöcken für Instanzen existieren auch noch Codeblöcke für Klassen

Statische Codeblöcke werden durch das Java Keywort static gekennzeichnet.

Im statischen Kontext kannst du nicht ohne weiteres auf Instanzvariablen zugreifen.
Wie auch in statischen Methoden, muss dann innerhalb des Codeblockes eine Instanz bzw. ein Objekt erzeugt werden.


public class InitialisierungsBlock {
int zaehler; // Instanzvariable wird deklariert
static int zaehlerZwei; // Klassenvariable
 
static { // Codeblock weist den Wert der Instanz- und der Klassenvariablen zu.
InitialisierungsBlock blockVier = new InitialisierungsBlock();
blockVier.zaehler = 2;
zaehlerZwei = 15;
System.out.println("zaehler=" + blockVier.zaehler);
System.out.println("zaehlerZwei=" + zaehlerZwei);
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

Der statische Codeblock wird allerdings nur einmal ausgeführt.
Und zwar bei der Klassen Initialisierung.

Du kannst beliebig viele Java Objekte erzeugen – Dieser Block wird nur einmal durchlaufen.

In beiden Codeblöcke würden auch lokale Java Variablen existieren

Du könntest zum Beispiel eine lokale Variable anlegen und dir deren Wert zurückgeben lassen.

Wichtig ist die Tatsache, dass diese lokale Variable außerhalb nicht existiert.
Durch die schließende Klammer des Codeblockes wird diese Java Variable zerstört.


public class InitialisierungsBlock {
 
static { 
int x =22;
System.out.println(x);
}//Zerstörung der lokalen Variablen
 
static {//zweiter Codeblock hat keinen Zugriff auf x
System.out.println(x);//Fehlermeldung
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

Der zweite Codeblock hat deshalb keinen Zugriff mehr auf diese Variable.
Auch in der main-Methode kannst du diese lokale Variable nicht verwenden.

Das gleiche Prinzip gilt bei der Schachtelung von Codeblöcken

Lokale Variable existieren nur nach unten, nicht nach oben.

Was heißt das?
Dazu zwei Beispiele.


public class InitialisierungsBlock {
 
static {
int x = 22;
{
System.out.println(x);//Funktioniert
}
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

In diesem Beispiel wurde die lokale Variable x auf oberste Ebene des Codeblockes angelegt.
Diese existiert weiterhin auch in hierarchisch unterliegenden Ebenen.


public class InitialisierungsBlock {
 
static {
{//Öffnung zweite Ebene
int x = 22;
} //Schließung zweite Ebene und Zerstörung der lokalen Variablen
System.out.println(x);//Funktioniert nicht
}
 
public static void main(String[] args) {
 
}
 
}

Dieses Beispiel funktioniert nicht, da die lokale Variable in einer untergeordneten Ebene angelegt wurde.
Und dann kannst du auf einer hierarchisch höheren Ebene nicht auf diese zugreifen.

Zusammenfassung:

  • Java Codeblöcke lassen sich direkt in der Klassenebene einbinden.
  • Java bietet dir Codeböcke für den statischen, als auch für den nichtstatischen Kontext an.
  • Die Codeblöcke lassen sich außerdem schachteln.

Na wie sieht es bei dir aus – Nutzt du Codeblöcke in deinen Java Programmen?
Teil mir doch deine Erfahrungen mit und hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag.


Ähnliche Beiträge

Java Übung 16 – Bestimme den größten gemeinsamen Teiler

Java Übung Teiler

In dieser Java Übung möchte ich, dass du den größten gemeinsamen Teiler zwei Zahlen ermittelst. Ich möchte, dass du das Ganze mit einer while-Schleife umsetzt. Und wie? Du legst eine neue Klasse „GGT“ (größter gemeinsamer Teiler) an. In diese Klasse implementierst du eine Klassenmethode „berechneGGT“. Diese erwartet zwei Argumente vom Datentyp Integer.

Java For Each Schleife – Aufbau und Funktionsweise

Java for each Schleife

In einer anderen Lektion habe ich dir bereits gezeigt, wie du ein Java Array mit einer for-Schleife füllen und dir später die Werte zurückgeben lassen kannst. Es gibt allerdings einen weiteren Schleifentyp, welche geradezu prädestiniert ist für Java Arrays. Dieser Schleifentyp nennt sich for each Schleife. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du […]

Von Java Klassen zum Java Programm – Der Programmstart

Java Klassen ausführen

In den letzten Beiträgen hast du gelernt, wie Java Klassen erstellt werden und aufgebaut sind. In diesem Beitrag geht es um den Programmstart. Ich will dir zeigen, was nötig ist, dass du ein Java Programm ausführen kannst. Und ich zeige dir außerdem, wie du eine Startklasse in einem x-beliebigen Javaprogramm anlegst. Wie auch schon zuvor, […]

Nutze das Java Switch Case Statement für komplexe Verzweigungen

Java Switch case

Java switch case statement – was ist das? Wozu brauchst du das? Lass mich anders beginnen… 🙂 In einen meiner früheren Beiträge habe ich schon einmal über bedingte Anweisungen oder Zuweisungen geschrieben. Diese if und else Konstrukte funktionieren eigentlich ganz gut. Aber was ist, wenn du mehrere Parameter abfangen möchtest. Okay ein Beispiel…

So kannst du in Java Und Verknüpfung anlegen und auswerten

Java Und

In Java stehen dir eine Menge Operatoren zur Verfügung. Einer dieser Operatoren ist der Und-Operator. Dies ist ein logischer Operator, da dieser sogenannte Wahrheitswerte mit einander verknüpft. Also…. Was erwartet dich in diesem Beitrag? Zuerst möchte ich dir die Aussagenlogik hinter dem Und-Operator zeigen. Also wann sind Aussagen wahr und wann sind diese falsch. Dann […]

So organisierst und verwaltest du ganz bequem deine Java Projekte

Du kennst das auch. Denn du bist ja fleißig. Und weil du so fleißig bist, hast du mitunter auch mehrere Java Projekte gleichzeitig laufen. Und dann kommt es vor, dass du enorm viele Java Projekte am Laufen hast. Und dein Package-Explorer wird extrem unübersichtlich. In diesem Beitrag möchte ich dir zwei Varianten vorstellen, wie du […]

So unterstützen dich Java Vererbungstabellen beim Entwurf

Java Vererbungstabellen

Bei der Java Vererbung gibt es zwei Klassenarten bzw. -stufen. Die Superklassen, welche einen allgemeinen Typen darstellen Und die spezielleren Unterklassen, welche die Superklasse um bestimmte Funktionen erweitern. Jetzt ist dieses ganze „Der-erbt-von-dem-Konzept“ mitunter sehr schwierig darzustellen. Zum Beispiel in einem Werkzeugkoffer. In einem Werkzeugkoffer befinden sich sämtliche Werkzeuge, von Säge bis Bohrmaschine. Wie machst […]

Java Strings landen im String Constant Pool

Java-Strings-Pool

Du kennst das. Es ist abends. Du sitzt gemütlich vor dem Fernseher. Das Smartphone bimmelt. Kein Anruf. Nein – Eine Nachricht. Du liest die Nachricht sofort und antwortest darauf. Minuten später bekommst du die nächste Nachricht. Und auch auf diese antwortest du. Im Laufe des Abends entsteht daraus eine nette kleine Konversation. Und eh du […]

So verwendest du den Java Oder Operator

Java Oder Operator

Kennst du das auch aus deiner Schulzeit? Du schreibst eine Klassenarbeit in irgendeinem Fach. Nehmen wir einfach mal an – Mathe. Jetzt bist gerade fertig mit deiner Arbeit. Und zu Hause wirst du gefragt: „Und wie lief es?“ Du antwortet:“ Ganz gut. Es wird bestimmt eine Eins oder eine Zwei.“ Drei oder vier Tage später […]

Der bedeutende Unterschied zwischen Klassenvariablen und Instanzvariablen

Java Klassenvariablen

Bei der Java Programmierung unterscheidet man drei Arten von Variablen. Als erste Gruppe sind die lokalen Variablen zu nennen. Auf diese gehe ich in einem separaten Artikel ein. Mich interessieren die zwei anderen Variablentypen. Zum einen existieren Klassenvariablen. Und dann sind da noch die Instanzvariablen. Wo liegt der Unterschied? Instanzvariablen stehen einem Objekt zur Verfügung. […]