Skip to main content

So nutzt du das Java Keyword public

Java Programme bestehen aus Java Klassen.

Und der Zugriff auf eine Java Klasse sollte nach außen immer gewährleistet sein.

Was bedeutet das?
Du solltest in jeder Klasse die Möglichkeit haben, ein Objekt einer anderen Klasse anzulegen.

Gerade durch diese Möglichkeit macht doch das ganze Klassenkonstrukt erst Sinn.

Und wie geht das?
Durch das Java Keyword public.
Durch dieses Keywort kannst du Klassen, aber auch Methoden, für andere Klassen sichtbar machen.

Und so geht’s.
Wenn du eine neue Klasse anlegst, besteht die Möglichkeit einen sogenannten Access Modifiers zu wählen.

Markiere den Modifiers public und deine neue Klasse ist dann öffentlich zugänglich.

Du kannst aber bestehende Klassen nachträglich öffentlich machen.
Schreibe dazu vor dem Keywort class das Keywort public und deine Klasse ist öffentlich.

Was passiert durch diese Sichtbarkeit?
Du erlaubst dann allen anderen Klassen, Objekte dieser Klasse anzulegen.

Weiterhin kannst du die Öffentlichkeit für Methoden oder Instanzvariablen einschränken.

Schreibe einen anderen Access Modifier vor die Variablen und Methoden.


public class VorfuehrungProgramm{
private int vorfuehrungsVariable;//die Klasse ist public (öffentlich). Die Variable ist nicht öffentlich (private)


private void vorfuehren(){ //Die Methode ist ebenfalls nicht öffentlich.

}
}

Somit haben andere Klassen zwar die Möglichkeit Objekte dieser Klassen zu bilden.
Sie dürfen aber nicht auf deren Methoden zugreifen.

Und was bring das?
Nimm einfach mal an.
Du bietest ein Programm an, welches Radiowellen empfängt und verarbeitet.

Oder anders gesagt: ein Radioprogramm zum Hören von Radiosendern.

Dein Nutzer kann zum Programmstart ein Radioobjekt erschaffen.
Klar sonst wäre es kein Radioprogramm.

Dein Nutzer könnte die Lautstärke einstellen.

Deine Radioklasse hätte somit eine Instanzvariable zur Lautstärke.

Dürfte der Nutzer dann uneingeschränkt auf die Lautstärke zugreifen?

Na…

Eher nicht. Denn die Lautstärke könnte niemals negativ sein.
Die Lautstärke könnte einen bestimmten Wert auch nicht überschreiten.

Wir können also festhalten:
Die Instanzvariable „Lautstärke“ dürfte sich nur in gewissen Grenzen bewegen.

Du musst also den Zugriff auf diese Variable begrenzen.
Und du brauchst Methoden, welche die Nutzereingabe prüfen.

Und erst dann sollte die Zuweisung auf die Lautstärke erfolgen.

Und bei den Methoden ist es ähnlich.
Der Nutzer kann zwar auf Methoden zur Lautstärkeregelung zugreifen.
Aber er sollte nicht auf Methoden zur Signalweitergabe, zum Signalempfang usw. zugreifen können.

Du siehst, dass du beim Klassendesign schon einige Möglichkeiten hast.
Du solltest dir vor dem Anlegen einer Klasse über die Zugriffsmöglichkeiten im Klaren sein.

Fazit:

  • Durch das Java Keywort public machst du Java Klassen öffentlich zugänglich.
  • Wenn es keinen wirklichen Grund gibt, es nicht zu tun – Dann sollte jede deiner Java Klassen public sein.
  • Du kannst immer entscheiden, ob du Attribute dieser Klassen ebenfalls öffentlich oder nicht zugänglich hältst.
    Nutze dann für Methoden und Variablen andere Access Modifiers.

Ähnliche Beiträge

Java for Schleifen schachteln – So funktioniert es

Java For Schleifen schachteln

Diese Situation kennst du doch auch…. Du stehst an der Haltestelle und wartest auf den Bus. Dein Blick fällt auf die Uhr.   Oder du wartest an der Ecke auf deinen Freund oder Kollegen. Immer wieder schaust du auf deine Uhr.   Sie ist kaum noch wegzudenken. Die mobile Taschenuhr.   Lange Zeit wurde die […]

So verwendest du Inkrement und Dekrement Operatoren in deinen Java Programmen

Java Operatoren

In diesem Beitrag geht es um Java Operatoren. Ich möchte dir gern zwei neue Operatoren vorstellen. Diese nennen sich Inkrement und Dekrement. Ja was heißt das? Inkrementieren bedeutet eine schrittweise Erhöhung einer Zahl. Und dementsprechend bedeutet Dekrementieren: Die schrittweise Verminderung einer Zahl. Wozu brauchst du das? Stell dir vor. Du bekommst eine Liste mit Namen […]

Overriding und Vererbung – So lassen sich Java Methoden überschreiben

Java Methoden überschreiben

In Deutschland entstehen jeden Tag tolle Geschichten. So wie diese hier…. Die größte Turmuhr der Welt, die Makkah Clock, steht in Saudi – Arabien. Und zwar direkt in Mekka. Hier ein paar Eckdaten zur Uhr: Höhe des Turmes 601 m. Das Ziffernblatt der Turmuhr hat einen Durchmesser von 43 Meter Die Länge des Minutenzeigers beträgt […]

Java Übung 25 – Simuliere eine Gelddruckmaschine

Java Übung Gelddruckmaschine

In dieser Java Übung geht es um Schleifen. Und zwar möchte ich, dass du eine virtuelle Geldruckmaschine erstellst. Was meine ich damit? Du gibst in der Konsole einen x-beliebigen Betrag ein und das Programm gibt dir virtuelle Geldscheine zurück. Ein Beispiel: Du gibst die Zahl 400 ein. Dann liefert dir das Programm 2 x 200 […]

Verwalte deine Java Klassen in packages

java klassen verwalten

Es macht durchaus Sinn deine Java Klassen in verschiedenen Paketen zu organisieren. Wieso? Es sprechen mehrere Gründe dafür: Du kannst doppelte Klassennamen verwenden Du kannst deinen Code oder deine Klassen inhaltlich trennen Du kannst Hierarchien abbilden. Und genau um diese Dinge geht es in diesem Beitrag

Java Übung 26 – Das erste kleine Java Spiel

Java Übung Zahlenraten

In dieser Java Übung geht es darum ein kleines Java-Spiel zu erstellen. Und zwar Zahlen raten. Was kannst du dir darunter vorstellen? Du gibst einen bestimmten Wertebereich an. Zum Beispiel 0 bis 100. Und das Java Programm erstellt eine Zufallszahl in diesem Bereich. Dann fordert dich das Programm auf, die Zahl zu raten. Du gibst […]

Das Java Vererbung Konzept in einem Rollenspiel

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache. Und das bedeutet nicht nur, dass du Objekte einer Java Klasse erzeugen kannst. Es bedeutet auch, dass Java Klassen von anderen Klassen erben können. Wieso das Ganze? Stell dir einmal ein Rollenspiel vor. Wie würdest du ein Rollenspiel entwerfen? In einem Rollenspiel gibt es magische Gegenstände. Zauberringe, Zauberstäbe, welche bei […]

So kannst du in drei einfachen Schritten Java Arrays dynamisch vergrößern

Java Arrays vergrößern

Es ist der 31.März 1727. Es ist ein Montag. Die Welt nimmt Abschied von einem sehr bedeutenden Weltveränderer. Seine Sichtweisen beeinflussen, heute noch, die Forschung und Entwicklung im Bereichen der Physik und Chemie. Ja selbst unser aller Leben – unsere Sicht auf die alltäglichen Dinge – wurden durch seine Denkstöße revolutioniert. Dieser große Vorreiter starb […]

Drei Möglichkeiten um Java Objekte zu zerstören

Java Objekte zerstören

Java Objekte leben genau solange, wie eine Referenzvariable auf sie zeigt. Wenn dieser Zeiger nicht mehr existiert, wird dieses Objekt aufgeben. Und wenn dieses Objekt erst einmal aufgegeben wurde, dann kommt der Garbage Collector und entsorgt dieses. Aber wie kannst du nun am Sinnvollsten Objekte aufgeben? Lass es uns herausfinden.

So kannst du Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays verrechnen.

Java Arrays verrechnen

Wie kann man Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays miteinander verrechnen? Zum Beispiel: Du möchtest alle Werte des ersten Arrays mit allen Werten des zweiten Arrays addieren Oder du möchtest die Summe aus beiden Arrays wissen und erst dann diese miteinander addieren. Was erwartet dich in diesem Beitrag? Zuerst werde ich dir zeigen, wie […]