Skip to main content

So nutzt du das Java Keyword public

Java Programme bestehen aus Java Klassen.

Und der Zugriff auf eine Java Klasse sollte nach außen immer gewährleistet sein.

Was bedeutet das?
Du solltest in jeder Klasse die Möglichkeit haben, ein Objekt einer anderen Klasse anzulegen.

Gerade durch diese Möglichkeit macht doch das ganze Klassenkonstrukt erst Sinn.

Und wie geht das?
Durch das Java Keyword public.
Durch dieses Keywort kannst du Klassen, aber auch Methoden, für andere Klassen sichtbar machen.

Und so geht’s.
Wenn du eine neue Klasse anlegst, besteht die Möglichkeit einen sogenannten Access Modifiers zu wählen.

Markiere den Modifiers public und deine neue Klasse ist dann öffentlich zugänglich.

Du kannst aber bestehende Klassen nachträglich öffentlich machen.
Schreibe dazu vor dem Keywort class das Keywort public und deine Klasse ist öffentlich.

Was passiert durch diese Sichtbarkeit?
Du erlaubst dann allen anderen Klassen, Objekte dieser Klasse anzulegen.

Weiterhin kannst du die Öffentlichkeit für Methoden oder Instanzvariablen einschränken.

Schreibe einen anderen Access Modifier vor die Variablen und Methoden.


public class VorfuehrungProgramm{
private int vorfuehrungsVariable;//die Klasse ist public (öffentlich). Die Variable ist nicht öffentlich (private)


private void vorfuehren(){ //Die Methode ist ebenfalls nicht öffentlich.

}
}

Somit haben andere Klassen zwar die Möglichkeit Objekte dieser Klassen zu bilden.
Sie dürfen aber nicht auf deren Methoden zugreifen.

Und was bring das?
Nimm einfach mal an.
Du bietest ein Programm an, welches Radiowellen empfängt und verarbeitet.

Oder anders gesagt: ein Radioprogramm zum Hören von Radiosendern.

Dein Nutzer kann zum Programmstart ein Radioobjekt erschaffen.
Klar sonst wäre es kein Radioprogramm.

Dein Nutzer könnte die Lautstärke einstellen.

Deine Radioklasse hätte somit eine Instanzvariable zur Lautstärke.

Dürfte der Nutzer dann uneingeschränkt auf die Lautstärke zugreifen?

Na…

Eher nicht. Denn die Lautstärke könnte niemals negativ sein.
Die Lautstärke könnte einen bestimmten Wert auch nicht überschreiten.

Wir können also festhalten:
Die Instanzvariable „Lautstärke“ dürfte sich nur in gewissen Grenzen bewegen.

Du musst also den Zugriff auf diese Variable begrenzen.
Und du brauchst Methoden, welche die Nutzereingabe prüfen.

Und erst dann sollte die Zuweisung auf die Lautstärke erfolgen.

Und bei den Methoden ist es ähnlich.
Der Nutzer kann zwar auf Methoden zur Lautstärkeregelung zugreifen.
Aber er sollte nicht auf Methoden zur Signalweitergabe, zum Signalempfang usw. zugreifen können.

Du siehst, dass du beim Klassendesign schon einige Möglichkeiten hast.
Du solltest dir vor dem Anlegen einer Klasse über die Zugriffsmöglichkeiten im Klaren sein.

Fazit:

  • Durch das Java Keywort public machst du Java Klassen öffentlich zugänglich.
  • Wenn es keinen wirklichen Grund gibt, es nicht zu tun – Dann sollte jede deiner Java Klassen public sein.
  • Du kannst immer entscheiden, ob du Attribute dieser Klassen ebenfalls öffentlich oder nicht zugänglich hältst.
    Nutze dann für Methoden und Variablen andere Access Modifiers.

Ähnliche Beiträge

So verwendest du Inkrement und Dekrement Operatoren in deinen Java Programmen

Java Operatoren

In diesem Beitrag geht es um Java Operatoren. Ich möchte dir gern zwei neue Operatoren vorstellen. Diese nennen sich Inkrement und Dekrement. Ja was heißt das? Inkrementieren bedeutet eine schrittweise Erhöhung einer Zahl. Und dementsprechend bedeutet Dekrementieren: Die schrittweise Verminderung einer Zahl. Wozu brauchst du das? Stell dir vor. Du bekommst eine Liste mit Namen […]

So kannst du dein Java Programm mit der main Methode ausführen

Auf zum ersten Java Programm. Vielleicht fragst du dich jetzt gerade: Na, was haben wir denn bisher gemacht? War das etwa kein Java Programm? Wir haben bisher nur eine Klasse „Human“ für ein zuküntfiges Mensch-Objekt erstellt. Diesem Objekt haben wir eine Instanzvariable, namens size (Größe) zugeordnet. Und wir haben eine Instanzmethode, namens grow (wachsen) geschrieben. […]

Java Übung 27 – Auf zur Mathe-Olympiade

Java Übung Mathe Olympiade

In dieser Java Übung möchte ich mit dir ein Programm erstellen, welches ein Mathematik-Test oder eine Mathe-Olympiade simuliert. Du kennst das vielleicht noch aus der Schule. Matheolympiade- Da wurden aus allen vier Grundrechenarten, Aufgaben formuliert. Die Schüler mussten diese Aufgaben lösen. Die Lehrer kontrollierten die Lösungen. Und der Schüler, welcher die wenigsten Fehler hatte – […]

So richtest du einen Schreibschutz für deine Java Variablen ein

Stell dir vor: Du hast erfolgreich dein erstes Programm für die Personalabteilung aufgesetzt. Du hast deine ersten 1000 Datensätze schön sauber angelegt. Und nun kommt dein Kollege und überschreibt die Vornamen der ersten 100 Mitarbeitern. Na schöne Sch…. 🙂 Wie kann das passieren? Wie kann man das verhindern? Du brauchst eigentlich nur deine Java Variablen […]

Java Konsolenausgaben mit formatierten Zahlen

Java Konsolenausgaben Zahlen

Java Konsolenausgaben erzeugst du mit der System.out.println()-Anweisung. Dies ist relativ einfach. Aber es ist mitunter nicht ganz praktisch. Und zwar immer dann, wenn Zahlen im Spiel sind. Die Zahlen welche dann auf deiner Java Konsole erscheinen, sind unformatiert. Sie haben zu viele Kommastellen. Oder für eine bessere Darstellung benötigst du den Tausenderpunkt. Vielleicht möchtest du […]

Der Aufbau von Java Klassen

Java Klassen Aufbau

Jedes Java Programm besteht aus Java Klassen. Doch wie sind diese aufgebaut? Wie setzt sich die Struktur zusammen? Wo befinden sich Klassen hierarchisch? Was kommt in die Klassen rein und wie wird es integriert? Das sind die Fragen, welche ich in diesem Artikel beantworten werde. Doch bevor wir bei den Klassen ansetzen, müssen wir eine […]

Java Übung 16 – Bestimme den größten gemeinsamen Teiler

Java Übung Teiler

In dieser Java Übung möchte ich, dass du den größten gemeinsamen Teiler zwei Zahlen ermittelst. Ich möchte, dass du das Ganze mit einer while-Schleife umsetzt. Und wie? Du legst eine neue Klasse „GGT“ (größter gemeinsamer Teiler) an. In diese Klasse implementierst du eine Klassenmethode „berechneGGT“. Diese erwartet zwei Argumente vom Datentyp Integer.

Java Duales Zahlensystem – Binäre Zahlen in Java umwandeln

Java Dual System

Das duale Zahlensystem hat viele Bezeichnungen. Oft wird auch es Dualsystem oder Binärsystem genannt. Es besteht aber immer aus 2 Zahlen. Man verwendet oft die Zahlen 0 und 1. Es können aber auch sämtliche anderen Zahlenpaare sein. Zum Beispiel 7 und 175 sind für sich genommen, auch ein normales Zahlenpaar und somit ein Dualsystem. Mit […]

Java lernen durch ständiges Testen – Nutze die Testumgebung von Eclipse

Java Programmierung lernen

Probieren geht über studieren Wenn du wirklich Java Programmierung lernen möchtest, dann solltest du Java nicht aus einem Buch lernen. Du solltest auch nicht strikt von dieser oder anderen Webseiten lernen. Etwas wirklich zu lernen, setzt die Bereitschaft voraus, etwas zu probieren. Denn nur durch eigenes Probieren gelangst du zum Wesentlichen. Durch Probieren wirst du […]

Drei Möglichkeiten um Java Objekte zu zerstören

Java Objekte zerstören

Java Objekte leben genau solange, wie eine Referenzvariable auf sie zeigt. Wenn dieser Zeiger nicht mehr existiert, wird dieses Objekt aufgeben. Und wenn dieses Objekt erst einmal aufgegeben wurde, dann kommt der Garbage Collector und entsorgt dieses. Aber wie kannst du nun am Sinnvollsten Objekte aufgeben? Lass es uns herausfinden.