Skip to main content

Drei Möglichkeiten um Java Objekte zu zerstören

Java Objekte leben genau solange, wie eine Referenzvariable auf sie zeigt.
Wenn dieser Zeiger nicht mehr existiert, wird dieses Objekt aufgeben.

Und wenn dieses Objekt erst einmal aufgegeben wurde, dann kommt der Garbage Collector und entsorgt dieses.

Aber wie kannst du nun am Sinnvollsten Objekte aufgeben?
Lass es uns herausfinden.

Nehmen wir an, du hast ein Ballerspiel programmiert.
In diesem fliegen Vögel hin und her.
Diese müssen abgeschossen werden.

Jeder Vogel ist ein Objekt.
Und sobald dieser abgeschossen wurde, soll das Objekt zerstört werden.

Die erste Möglichkeit Java Objekte zu zerstören

Besteht darin den Verweis zu ändern.

Du kannst die Referenzvariable von einem Objekt auf ein anderes Objekt um-switchen.

Und wie?
Du hast zwei Referenzvariablen, wie hier im „Java-VogelSpiel-Code“:


public class VogelSpiel {
int vogelGroesse; // Größe in Pixel
 
 
public static void main(String[] args) {
VogelSpiel refEins = new VogelSpiel(); //refEins verweist auf Erstes Objekt
VogelSpiel refZwei = new VogelSpiel(); //refZwei verweist auf ein anderes Objekt
}
}

Die main-Methode liegt auf dem Stack und mit ihr die beiden lokalen Variablen „refEins“ und „refZwei.“
Beide lokalen Variablen verweisen auf ein anderes Objektes, welches auf dem Heap liegt.

Java Objekte Zerstören Verweise

Wenn du jetzt die Variable „refEins“ auf das zweite Objekt um-switchst, dann verliert das erste Objekt seinen Verweis.
Dann zeigt keine Referenzvariable mehr auf dieses Objekt.
Java Objekte eliminieren

Das Objekt wird aufgegeben.
Der Garbage Collector kommt vorbei und entsorgt es.
Er schmeißt es vom Heap und Speicher wird freigegeben.

Und so würdest du dies im Java Code umsetzen:


public class VogelSpiel {
int vogelGroesse; // Größe in Pixel
 
 
public static void main(String[] args) {
VogelSpiel refEins = new VogelSpiel(); //refEins verweist auf Erstes Objekt
VogelSpiel refZwei = new VogelSpiel(); //refZwei verweist auf ein anderes Objekt
 
refEins = refZwei; //Um-switchen: Objekt 1 wird aufgegeben
}
}

Die zweite Möglichkeit um Java Objekte zu zerstören, setzt du mit Methoden um.

Ich lege einmal eine Klassenmethode an, namens „erschaffeUndZerstöre()“.

Die Methode macht zwei Dinge.
Zuerst erschafft sie ein neues Java Objekt aus der Klasse „VogelSpiel“.
Und dann zerstört sie dies gleich wieder.

Und so würde die Umsetzung der Methode aussehen:


public class VogelSpiel {
int vogelGroesse; // Größe in Pixel
 
static void erschaffeUndZerstoere(){
VogelSpiel refEins = new VogelSpiel();
refEins.vogelGroesse=17;
System.out.println("Vogel mit "+refEins.vogelGroesse+" Pixel erschaffen");
} //Am Methodenende wird Vogelspiel Objekt zerstört
 
 
public static void main(String[] args) {
erschaffeUndZerstoere();
}
}

Was passiert hier?

  • Die Methode wird in der main-Methode aufgerufen.
    Somit wird sie ausgeführt.
  • Die Methode landet somit auf dem Stack Speicher von Java.
  • Es wird eine lokale Variable „refEins“ angelegt.
    Und diese verweist auf ein Objekt im Heap.

Java Objekte zerstören Methode

Wenn die Methode an ihrem Ende angekommen ist.
Das heißt bei ihrer schließenden Methodenklammer.

Dann wird die Methode vom Stack-Speicher entfernt.
Und mit ihr wird die lokale Variable „refEins“ entfernt.

Java Objekte eliminieren Methode

Und dann?
Dann gibt es keine Variable, welche auf das Objekt zeigt.
Somit ist das Objekt Futter für den Garbage Collector.
Das Objekt wird zerstört.

Echt grausam, oder? 🙂

Die dritte Möglichkeit ein Java Objekt zu zerstören, besteht darin es auf Null zu setzen.

Du kannst einer Referenzvariablen den Wert null zuweisen.
Die „null“ steht dann für nichts – Für gar nichts.

Dazu nutzt du das Keyword null.

Und so geht’s.


public class VogelSpiel {
int vogelGroesse; // Größe in Pixel
 
static void erschaffeUndZerstoere(){
VogelSpiel refEins = new VogelSpiel();
refEins.vogelGroesse=17;
System.out.println("Vogel mit "+refEins.vogelGroesse+" Pixel erschaffen");
 
refEins=null; //Vogel ist jetzt schon zerstört
System.out.println(refEins.vogelGroesse); //Fehlermeldung NullPointer
} 
 
 
public static void main(String[] args) {
erschaffeUndZerstoere();
}
}

Du siehst, mitten in der Methode wird das Objekt zerstört.

Wenn du jetzt diesen Code ausführst….
Und dir die letzte Bildschirmausgabe anzeige lassen würdest, würde hier die Fehlermeldung kommen.
Probiere es ruhig aus und klicke auf „Run“.

Der Compiler kann zu diesem Zeitpunkt das Objekt, welches zu „refEins“ gehört nicht mehr finden.
Und natürlich auch nicht die dazu gehörige Instanzvariable (größe).
Das Objekt wurde längst zerstört.

Zusammenfassung:

  • Objekte welche du nicht brauchst, solltest du auch nicht im Speicher halten.
    Du solltest diese zerstören.
  • Um Java Objekte zu eliminieren stehen dir drei Möglichkeiten zur Verfügung.
  • Entweder du entziehst ihnen den Verweis und richtest diesen auf ein anderes Objekt.
    Dadurch räumt der Garbage Collector dieses Objekt für dich ab.
  • Oder du erschaffst die Objekte durch Methoden.
    Die dazu gehörigen Referenzvariablen existieren dir dann nur solange die Methode ausgeführt wird.
    Nach Beendigung der Methode wird die Referenzvariable zerstört.
    Und somit existiert auch kein Verweis mehr zum Objekt.
    Also kommt auch hier der Garbage Collector und macht Platz.
  • Die dritte Möglichkeit besteht darin, der Referenzvariablen den Nullstatus zuzuweisen.
    Auch dadurch fehlt dann der Verweis und die entsprechenden Java Objekte werden zerstört.

Ähnliche Beiträge

Java Übung 17: Char-Zeichen mit For-Schleife

Java Übung Char Zeichen For Schleife

In dieser Java Übung werden wir uns die Zeichen des Character Datentypen näher anschauen. Die einzelnen Zeichen sollen auf der Konsole ausgegeben werden. Und wie? Das ganze sollst du mit einer For Schleife machen. Erstelle deshalb eine Klasse „CharZeichen“. In dieser Klasse implementierst du dann eine Klassenmethode, namens „gibZeichen“. Und im Methodenrumpf durchläuft eine For-Schleife […]

So kannst du Java Methoden überladen

Java Methoden überladen

Im Mittelalter war es üblich, dass Könige oder Adlige Briefe durch ein Siegel verschlossen. Das Siegel hatte die Aufgabe den Inhalt des Briefes vor dem gewaltsamen Öffnen zu schützen. Außerdem hatte das Siegel die Aufgabe einen Eigentumsnachweis sicher zu stellen. Und jeder, welcher das Siegel des Königs sah, wusste: „Das königliche Siegel – Oh ein […]

Nutze die Fernbedienung für deine Java Objekte

Auf Java Objekte greifst du mit einer Art Fernsteuerung zu. Diese bezeichnet man als Referenz oder als Verweis. Und diese Referenzvariablen möchte ich dir jetzt einmal vorstellen. Doch bevor wir loslegen, lass mich noch ein paar Dinge loswerden. 🙂 Ich habe es ja schon einmal in einem früheren Beitrag erwähnt. Java unterscheidet zwischen primitiven und […]

Java Vererbung – Die Hierarchien richtig planen

Java Vererbung Hierarchien

Java Vererbung hat nichts mit Biologie zu tun. Die Genetik besagt, dass bestimmte Merkmalsausprägungen von den Eltern auf die Kinder übergehen. Solche Merkmalsausprägungen sind: die Hautfarbe die Haarfarbe die spezifische Größe und weitere körperliche Merkmale. Und in Java – was ist da Vererbung? Lass es uns herausfinden. Was erwartet dich in diesem Beitrag? Zuerst schauen […]

Java for Schleifen schachteln – So funktioniert es

Java For Schleifen schachteln

Diese Situation kennst du doch auch…. Du stehst an der Haltestelle und wartest auf den Bus. Dein Blick fällt auf die Uhr.   Oder du wartest an der Ecke auf deinen Freund oder Kollegen. Immer wieder schaust du auf deine Uhr.   Sie ist kaum noch wegzudenken. Die mobile Taschenuhr.   Lange Zeit wurde die […]

Java Übung 16 – Bestimme den größten gemeinsamen Teiler

Java Übung Teiler

In dieser Java Übung möchte ich, dass du den größten gemeinsamen Teiler zwei Zahlen ermittelst. Ich möchte, dass du das Ganze mit einer while-Schleife umsetzt. Und wie? Du legst eine neue Klasse „GGT“ (größter gemeinsamer Teiler) an. In diese Klasse implementierst du eine Klassenmethode „berechneGGT“. Diese erwartet zwei Argumente vom Datentyp Integer.

Der wichtige Unterschied zwischen Java Methoden

Java Methoden Unterschied

Jetzt machen wir Nägel mit Köpfen. Dieses Sprichwort stammt aus den Anfängen des Industriezeitalters. Denn früher wurden Nägel nicht industriell, sondern per Hand gefertigt. Und da kam es schon einmal vor, dass versehentlich Nägel ohne Kopf produziert wurden. Was blieb ist das Sprichwort „Nägel mit Köpfen“ Und dieses steht sinngemäß für eine schnelle, qualitativ hochwertige […]

So legst du Utility Klassen in Java an

Java Utility Klassen

Utility Java Klassen – was ist das? Man nennt diese auch Hilfsklassen von Java. Diese Utility Klassen sind Java Klassen, welche lediglich Methoden und Konstanten anbieten. Am Beispiel: Die Klasse Math ist so eine klassische Utility Klasse. Wozu braucht man solche Klassen? Diese Klassen sind so etwas wie ein Werkzeugkoffer für jedes Java Programm. Hier […]

So kannst du Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays verrechnen.

Java Arrays verrechnen

Wie kann man Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays miteinander verrechnen? Zum Beispiel: Du möchtest alle Werte des ersten Arrays mit allen Werten des zweiten Arrays addieren Oder du möchtest die Summe aus beiden Arrays wissen und erst dann diese miteinander addieren. Was erwartet dich in diesem Beitrag? Zuerst werde ich dir zeigen, wie […]

Eine Java Konsoleneingabe machst du über den Scanner

Es wird Zeit für die erste Java Konsoleneingabe. Und diese Eingaben machst du über den Java Scanner. Was ist das? Der Scanner ist eine vorgefertigte Java Klasse, welche Java mit seiner API anbietet. Das heißt du musst nichts selbst erschaffen. Du musst nur wissen, wie du darauf zugreifst. Erst einmal musst du einen Scanner anlegen. […]

Das Java Vererbung Konzept in einem Rollenspiel

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache. Und das bedeutet nicht nur, dass du Objekte einer Java Klasse erzeugen kannst. Es bedeutet auch, dass Java Klassen von anderen Klassen erben können. Wieso das Ganze? Stell dir einmal ein Rollenspiel vor. Wie würdest du ein Rollenspiel entwerfen? In einem Rollenspiel gibt es magische Gegenstände. Zauberringe, Zauberstäbe, welche bei […]