Skip to main content

So kannst du ein neues Java Projekt mit Eclipse anlegen und konfigurieren


Java Projekt anlegen Eclipse content

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du ein neues Java Projekt mit Eclipse anlegen kannst.

Ich werde dir außerdem einen kurzen Überblick über die Konfigurationsmöglichkeiten geben.

Dann gebe ich dir noch eine ganz einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für dein allererstes Java Projekt und ich zeige dir, was nach dem Anlegen des Projektes eigentlich passiert ist.

Schlagworte in diesem Beitrag


Wenn du Eclipse geöffnet hast, steht dir eine Standardoberfläche zur Verfügung.

Ganz oben links in der Menüleiste findest du das File Menü.

Klicke dort einfach mal drauf und jetzt öffnet sich das Menü.

Wenn du jetzt den Befehl New auswählst, siehst du schon, dass sich rechts die Auswahl öffnet.

Und ganz oben steht dir der Befehl „Java Project“ zur Verfügung.

Eclipse Java Projekt anlegen

Wähle File/ New und dann Java Projekt


In Abhängigkeit von deiner Eclipseversion steht dir auch noch die Möglichkeit zur Verfügung ein anderssprachiges Projekt, wie C++ oder Javascript, anzulegen.

Der Befehl zum Erstellen eines Java Projektes sollte aber auf jeden Fall zur Verfügung stehen.

Klicke einmal auf den Befehl Java Projekt und es öffnet sich ein neues Fenster.

Ganz oben kannst du jetzt den Namen des Projektes vergeben.


Java Projektnamen vergeben

Ganz oben musst den Namen des Projektes eingeben



Mit einem Klick auf dem Button „Finish“ wäre jetzt dein Projekt schon komplett angelegt.

Ein Klick auf den Button Finish und dein Projekt ist angelegt

Ein Klick auf den Button Finish und dein Projekt ist angelegt



Na das ging doch fix, oder?

Aber schauen wir uns noch die Projektparameter etwas genauer an.

So kannst du den Speicherort für dein Java Projekt ändern.

Unter dem Feld für den Projektnamen siehst du, wo dein Projekt gespeichert wird.

Als Standard wird hier ein „default-Ordner“ angeben und dieser wird innerhalb deiner Workspace erstellt.


Speicherort Projekt

Hier ist der Pfad zum Speicherort deines Java Projektes



Wenn du den Speicherort des Projektes aber ändern möchtest, entferne den Haken im Fenster „use default location“.
Wenn du den Haken entfernst, kannst selbst einen Speicherort für dein Projekt festlegen

Wenn du den Haken entfernst, kannst selbst einen Speicherort für dein Projekt festlegen


Und jetzt kannst du durch einen Klick auf den Button „Browse“ selbst einen Speicherort wählen.

Es öffnet sich ein Dialogfenster und in diesem kannst du, wie üblich, dich zu deinem individuellen Speicherort navigieren.

Du hast die Möglichkeit einen neuen Ordner anzulegen und somit einen ganz individuellen Speicherort für dein Projekt schaffen.

Wenn du dich entschieden hast, wo dein Projekt zukünftig gespeichert werden soll, klicke auf den Button Okay und das Fenster schließt sich automatisch.


Im Dialogfenster kannst du einen individuellen Speicherort festlegen. Bestätige dann mit Okay

Im Dialogfenster kannst du einen individuellen Speicherort festlegen. Bestätige dann mit Okay



In der Zeile Location steht jetzt der Pfad zu deinem Projektordner.

Eclipse speicherort ändern

Der neue Speicherort für dein Projekt wurde automatisch übernommen



Aber was kannst du noch ändern?

Du kannst die Java Version für dein Projekt anpassen

Im Bereich JRE steht dir eine Auswahl zur Java Version zur Verfügung.

Standardisiert sollte hier die aktuellste deiner Java Versionen stehen.

Aber du kannst diese natürlich ändern.

Klicke auf den Pfeil-Button in welcher die Version steht und es öffnet sich ein Listenfeld.
Und jetzt kannst du deine gewünschte Java Version wählen.


Java Version ändern

Klicke auf den Pfeil-Button um die Java Version für das Projekt zu ändern


Du kannst auch die Ordnerstruktur deines Projektes ändern

Im Bereich „Projekt layout“ stehen dir zwei Optionsfelder zur Verfügung.

Standardisiert sollte die zweite Option „Create separate folders for sources and for class files“ vorbelegt sein.

Das bedeutet, dass Eclipse in deinem Projekt Ordner automatisch einen „Source Ordner (src)“ anlegt.

In diesem Ordner werden dann Textdateien mit deinem Code gespeichert.

Eclipse legt aber weiterhin noch einen Ordner, namens „bin“, innerhalb deines Projektordners an.
In diesem Ordner speichert Eclipse dann automatisch Klassendateien.

Dies kannst du aber ändern, indem du die erste Option „Use project folder as root for sources and class files“ wählst.

Für dein allererstes Projekt würde ich die Standardeinstellung empfehlen und den Rest Eclipse überlassen.

Wenn du unten auf Finish klickst, wird dein Projekt durch Eclipse angelegt.

Wenn du allerdings weitere Einstellungen vornehmen möchtest, kannst du auf den Button Next klicken und du gelangst ins nächste Fenster.

In diesem Fenster kannst du weitere Einstellungen vornehmen.

Du kannst beispielsweise Libraries, also Bibliotheken, deinem Projekt hinzufügen oder Parameter für den Import oder Export einstellen.

Für den Anfang sollte diese kurze Einführung ausreichen.

Ich fasse jetzt das Ganze noch einmal in einer Schritt für Schritt Anleitung für dich zusammen.

Die ersten und wichtigsten Schritte um ein neues Projekt anzulegen

  1. Klicke in deiner Oberfläche oben links auf File.
  2. Wähle New
  3. Wähle danach Java Projekt
  4. Gib einen Projektnamen ein
  5. Und klicke auf Finish

Was ist jetzt eigentlich passiert

Eclipse hat einen Projektordner mit dem Namen deines Projektes innerhalb deiner Workspace angelegt.


Eclipse hat in der Workspace einen neuen Projektordner angelegt

Eclipse hat in der Workspace einen neuen Projektordner angelegt



Außerdem befinden sich jetzt in dem Projektordner zwei Unterordner.
In dem Ordner „src“ werden jetzt deine Codedateien gespeichert.
Und im Ordner „bin“ werden zukünftig deine Klassen Files gespeichert.

Es wurden im Projektordner mehrere Unterordner angelegt.

Im Projektordner befinden sich mehrere Unterordner.


Dein neues Java Projekt in der Eclipse Oberfläche

In deiner Eclipse Oberfläche befindet sich links der „Projekt Explorer“.

Auch hier siehst du jetzt dein Projekt.

Neben dem Projektnamen befindet sich so ein Pfeil und wenn du auf diesen klickst, kannst du dir die einzelnen Bestandteile deines Projektes anschauen.

Du siehst den „src Ordner“ und diesen könntest du ebenfalls aufklappen.
Da du aber noch keinen Code geschrieben und auch noch keine Klasse angelegt hast, ist dieser leer.

Unter dem Source Ordner befinden sich die Bibliotheken, welche Eclipse für dich bereitstellt.


Im Explorer siehst du jetzt dein Projekt, den src Ordner und die Bibliotheken

Im Explorer siehst du jetzt dein Projekt, den src Ordner und die Bibliotheken



Mehr zum Umgang mit Eclipse und Java, gibt es hier.


Ähnliche Beiträge

Den Java Vererbungsbaum nach dem Ist-Es-Prinzip richtig entwerfen

Java Vererbungsbaum

Vererbungsbaum in Java – klingt erstmal komisch. Dennoch wird dies so bezeichnet. Gemeint sind damit – die einzelnen Hierarchiestufen oder Vererbungsebenen – von der Superklasse bis runter zu den Kindklassen. Wie sieht das nun konkret aus? Vererbung bedeutet: Du definierst einen allgemeinen Typen – zB. Möbel Und dann implementierst du eine Unterklasse, welche die Oberklasse […]

So richtest du einen Schreibschutz für deine Java Variablen ein

Stell dir vor: Du hast erfolgreich dein erstes Programm für die Personalabteilung aufgesetzt. Du hast deine ersten 1000 Datensätze schön sauber angelegt. Und nun kommt dein Kollege und überschreibt die Vornamen der ersten 100 Mitarbeitern. Na schöne Sch…. 🙂 Wie kann das passieren? Wie kann man das verhindern? Du brauchst eigentlich nur deine Java Variablen […]

So lassen sich Java Arrays kopieren

Java Arrays kopieren

Java Arrays kopieren oder klonen…. Was heißt das eigentlich? Eine Kopie ist eine Reproduktion bzw. die Nachbildung eines Originals. Somit ist jede Fotographie – die Abbildung einer bestimmten optischen Wirklichkeit, zu einem festen Zeitpunkt. Die Kopie einer Buchseite ist das optische Abbild dieser spezifischen Buchseite – auch zu einem festen Zeitpunkt. Wichtig in diesem Zusammenhang […]

10 ganz nützlichen Feature der Klasse Java Math

In diesem Beitrag geht es um eine spezielle Java Klasse. Die Klasse nennt sich Java Math. Diese ist in der Standardbibliothek von Java enthalten. Warum solltest du diese Klasse kennen? Die Math Klasse bietet dir einen Menge Methoden an, welche zur Berechnung von mathematischen Gleichungen ganz hilfreich sind. Aber auch für Nichtmathematiker ist etwas dabei. […]

So kannst du in drei einfachen Schritten Java Arrays dynamisch vergrößern

Java Arrays vergrößern

Es ist der 31.März 1727. Es ist ein Montag. Die Welt nimmt Abschied von einem sehr bedeutenden Weltveränderer. Seine Sichtweisen beeinflussen, heute noch, die Forschung und Entwicklung im Bereichen der Physik und Chemie. Ja selbst unser aller Leben – unsere Sicht auf die alltäglichen Dinge – wurden durch seine Denkstöße revolutioniert. Dieser große Vorreiter starb […]

3 Möglichkeiten – Java Strings verketten und zusammenfügen

Java Strings verketten

Kennst du dieses Relikt längst vergangener Tage? Ein Brief. Ja früher einmal war es üblich, Briefe zu schreiben. Lange bevor es Smartphones oder Email gab. Man stelle sich einmal vor…. Die Leute mussten sich hinsetzen mit einem Blatt und einem Stift – und richtig schreiben. Nein nicht tippen – schreiben. 🙂 Grausame Welt, oder? Aber […]

Das Instanzieren von Java Klassen verhindern

Java Objekte Instanzieren verhindern

Die Instanzierung von Java Klassen verhindern. Was heißt das? Instanzen sind die Objekte einer Java Klasse. Und Instanzieren oder Instanzierung heißt nichts anderes, als Objekterstellung. Aber was soll das? Oder mal anders gefragt: Wieso sollte man verhindern, dass eine Java Klasse – Objekte erstellen kann? Schließlich sind doch Objekte der Sinn und Zweck jeder objektorientierten […]

So kannst du dein Java Programm mit der main Methode ausführen

Auf zum ersten Java Programm. Vielleicht fragst du dich jetzt gerade: Na, was haben wir denn bisher gemacht? War das etwa kein Java Programm? Wir haben bisher nur eine Klasse „Human“ für ein zuküntfiges Mensch-Objekt erstellt. Diesem Objekt haben wir eine Instanzvariable, namens size (Größe) zugeordnet. Und wir haben eine Instanzmethode, namens grow (wachsen) geschrieben. […]

Java Übung 18: Berechne die Fakultät

Java Übung Fakultät

In dieser Java Übung geht es um die Fakultät aufeinander folgender Zahlen. Für alle, bei denen der Mathe-Unterricht genauso lange her ist, wie bei mir: 🙂 Die Fakultät ist das Produkt aufeinander folgender natürlicher Zahlen. Zum Beispiel: Die Fakultät von 2 ist: 1*2=2 Die Fakultät von 5 ist: 1*2*3*4*5=120 So – ich hoffe, dass ich […]

Java Übung 25 – Simuliere eine Gelddruckmaschine

Java Übung Gelddruckmaschine

In dieser Java Übung geht es um Schleifen. Und zwar möchte ich, dass du eine virtuelle Geldruckmaschine erstellst. Was meine ich damit? Du gibst in der Konsole einen x-beliebigen Betrag ein und das Programm gibt dir virtuelle Geldscheine zurück. Ein Beispiel: Du gibst die Zahl 400 ein. Dann liefert dir das Programm 2 x 200 […]