Skip to main content

Java Übung 29: Lege Java Arrays an

In dieser Java Übung lernst du, wie du in Java Arrays anlegst.

  1. Lege deshalb eine Klasse namens „ArrayAnlegenDemo“ an.
  2. Lege innerhalb der main-Methode ein Integer-Array (arrayEins) mit einer Länge von 5 an.
  3. In diesem Array sollen dann 5 Zahlen gespeichert werden.
    Und zwar die Zahlen 7, 20, 877, 76 und 1.
  4. Lass dir dann das dritte Element des Arrays auf der Konsole ausgeben.

1. Beginnen wir die Lösung zur Java Übung mit dem Grundgerüst

Die Grundstruktur ist die Klasse und die main-Methode:

public class ArrayAnlegenDemo {

	public static void main(String[] args) {
		
	}
}

2. Dann folgt das Array mit einer Länge von 5

Das Array soll Integer-Werte speichern und Platz für 5 Werte haben.
Der Name des Arrays lautet: „arrayEins“.
In die eckigen Klammern schreibst du die Länge des Arrays.
Und so geht’s.

public class ArrayAnlegenDemo {

	public static void main(String[] args) {
		int [] arrayEins = new int [5];//arrayEins mit Platz für 5 Integer-Variablen	
	}
}

3. Jetzt speicherst du die Zahlen in das Array

Jedes Fach des Arrays sprichst du einzeln an.
Du beginnst dabei mit dem Fach Null und endest beim Index 4.

public class ArrayAnlegenDemo {

	public static void main(String[] args) {
		int [] arrayEins = new int [5];
		
		arrayEins[0]=7;//Fach 1 mit Index 0 beinhaltet den Wert 7
		arrayEins[1]=20;//Fach 2 mit Index 1 enthält den Wert 20
		arrayEins[2]=877;//Fach 3 mit Index 2 hat den Wert 877 zugewiesen bekommen
		arrayEins[3]=76;//Fach 4 mit Index 3 hat den Wert 76
		arrayEins[4]=1;//Fach 5 mit Index 4 speichert den Wert 1
	}
}

4. Ausgabe auf der Konsole.

Aus Kontrollzwecken – lass dir das dritte Element auf der Konsole anzeigen.

Und dazu platzierst du den Zugriff arrayEins[2] in eine System.out.println()-Anweisung.


public class ArrayAnlegenDemo {

	public static void main(String[] args) {
		int [] arrayEins = new int [5];
		
		arrayEins[0]=7;
		arrayEins[1]=20;
		arrayEins[2]=877;
		arrayEins[3]=76;
		arrayEins[4]=1;
		
		System.out.println(arrayEins[2]);//Konsolenausgabe 877
	}
}

Zurück bekommst du den Wert 877.


Ähnliche Beiträge

Java Übung 24 – So kannst du Kommazahlen runden

Java Übung runden

In dieser Java Übung möchte ich mit dir Zahlen runden. Ich bitte dich deshalb: Erstelle eine Klasse „RundenUebung“. Lege dann eine statische Methode rundeZahl() an. Diese erwartet zwei Parameter. Parameter 1 ist die Kommazahl, welche gerundet werden soll. Als zweiten Parameter wird eine ganze Zahl übergeben, welche die Nachkommastelle – bis auf welche letztlich gerundet […]

So richtest du einen Schreibschutz für deine Java Variablen ein

Stell dir vor: Du hast erfolgreich dein erstes Programm für die Personalabteilung aufgesetzt. Du hast deine ersten 1000 Datensätze schön sauber angelegt. Und nun kommt dein Kollege und überschreibt die Vornamen der ersten 100 Mitarbeitern. Na schöne Sch…. 🙂 Wie kann das passieren? Wie kann man das verhindern? Du brauchst eigentlich nur deine Java Variablen […]

Java Übung 25 – Simuliere eine Gelddruckmaschine

Java Übung Gelddruckmaschine

In dieser Java Übung geht es um Schleifen. Und zwar möchte ich, dass du eine virtuelle Geldruckmaschine erstellst. Was meine ich damit? Du gibst in der Konsole einen x-beliebigen Betrag ein und das Programm gibt dir virtuelle Geldscheine zurück. Ein Beispiel: Du gibst die Zahl 400 ein. Dann liefert dir das Programm 2 x 200 […]

Java Übung 16 – Bestimme den größten gemeinsamen Teiler

Java Übung Teiler

In dieser Java Übung möchte ich, dass du den größten gemeinsamen Teiler zwei Zahlen ermittelst. Ich möchte, dass du das Ganze mit einer while-Schleife umsetzt. Und wie? Du legst eine neue Klasse „GGT“ (größter gemeinsamer Teiler) an. In diese Klasse implementierst du eine Klassenmethode „berechneGGT“. Diese erwartet zwei Argumente vom Datentyp Integer.

Die vier verschiedenen Zahlensysteme in der Java Programmierung

Java Zahlensysteme

Java Zahlensysteme – Was soll das? In sämtlichen Programmiersprachen werden Zahlen in Variablen abgespeichert. Wenn du dir die einzelnen primitiven Datentypen in Java einmal anschaust – wirst du feststellen – dass die Masse der Datentypen Zahlen annehmen und speichern können. Zahlen und die Mathematik dahinter spielen in der Programmierung eine sehr große Rolle. Ganz am […]

Die drei Bestandteile aller Java Klassen

Java Klassen Bestandteile

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache. Was heißt das? Ja… Anscheinend hat es etwas mit Objekten zu tun. Also was ist ein Objekt? Ein Objekt ist ein bestimmtes Konstrukt im Programm. Bauen wir ein Spiel. Ein Grafik-Adventure. Du kennst das. Ein Held wird in eine bestimmte Spielwelt hinein gesteckt. Der Held muss mit bestimmten Personen sprechen. […]

So kannst du Java Methoden überladen

Java Methoden überladen

Im Mittelalter war es üblich, dass Könige oder Adlige Briefe durch ein Siegel verschlossen. Das Siegel hatte die Aufgabe den Inhalt des Briefes vor dem gewaltsamen Öffnen zu schützen. Außerdem hatte das Siegel die Aufgabe einen Eigentumsnachweis sicher zu stellen. Und jeder, welcher das Siegel des Königs sah, wusste: „Das königliche Siegel – Oh ein […]

Java for Schleifen schachteln – So funktioniert es

Java For Schleifen schachteln

Diese Situation kennst du doch auch…. Du stehst an der Haltestelle und wartest auf den Bus. Dein Blick fällt auf die Uhr.   Oder du wartest an der Ecke auf deinen Freund oder Kollegen. Immer wieder schaust du auf deine Uhr.   Sie ist kaum noch wegzudenken. Die mobile Taschenuhr.   Lange Zeit wurde die […]

Java Übung 21 – Bestimme die Anzahl der Tage

Java Übung Tage

In dieser Java Übung möchte ich, dass du eine Methode schreibst, welche zwei Zahlen entgegennimmt. Und zwar soll die erste Zahl das Jahr sein. Die zweite Zahl soll eine Monatsangabe (1-12) repräsentieren. Was soll die Methode dann machen? Die Methode soll dir die Anzahl der Tage des jeweiligen Monats zurückgeben. Achte auf Schaltjahre.