Skip to main content

Java Übung Kontrolliere den Zugriff durch Methoden

Ein wesentlicher Bestandteil im Konzept der objektorientierten Programmierung ist die Datenkapselung.
Und um Datenkapselung soll es in dieser Java Übung gehen.

Stell Dir vor, du hast ein Computerprogramm entwickelt.
Dieses Computerprogramm verlangt vom Nutzer gewisse Eingaben.

Der User soll Daten wie Name, Alter, Geburtsjahr usw. eingeben.
Und diese Daten sollen bevor sie im System übernommen werden, geprüft werden.

Und dies machen wir jetzt.

Erstelle eine Klasse namens „NutzerEingaben“.
Lege in dieser Klasse eine Instanzvariable für das Geburtsjahr des Nutzers an.

Lege eine zweite Klasse für den Programmstart an.
Die Programmstart-Klasse darf nicht direkt auf die Instanzvariablen zugreifen.

Stattdessen bietest du den Zugriff auf das Geburtsjahr indirekt über getter und setter Methoden an.

Beim Methodenaufruf wird dieses Geburtsjahr überprüft.
Das Geburtsjahr darf zwischen 1900 und 2016 sein.
Ansonsten kommt es zur Fehlermeldung.

Du fängst somit Falscheingaben ab.
Also los geht’s 🙂

Viel Spass bei dieser Java Übung.


Die Lösung zur Java Übung erfolgt in drei Schritten

Beginne mit der Klasse „NutzerEingaben“.

So sieht diese aus.

public class NutzerEingaben {
private int geburtsJahr; //Außerhalb der Klasse nicht verfügbar
}

Die Instanzvariable erhält den Access Modifier private.
Dadurch verwehrst du den Zugriff von außen.

Jetzt noch die Programmstart-Klasse

public class ProgrammStartNutzerEingaben {
 
 public static void main(String[] args) {
 NutzerEingaben nutzer = new NutzerEingaben();
 nutzer.geburtsJahr; //das funktioniert nicht
}
}

Du siehst, dass du eine Fehlermeldung bekommst, wenn du auf die Instanzvariable zugreifen möchtest.

Deshalb musst du den Zugriff jetzt indirekt über Methoden anbieten.

Schritt 2: Biete einen indirekten Zugriff über getter und setter Methoden an

Mit der sogenannten set-Methode weist du den Wert der Instanzvariable zu.

Und mit der getter Methode bekommst du den Wert zurückgeliefert.

public class NutzerEingaben {
private int geburtsJahr; //Außerhalb der Klasse nicht verfügbar
 
public int getGeburtsJahr() {
 return geburtsJahr; //Rückgabe der Instanzvariablen
}
 
public void setGeburtsJahr(int geburtsJahr) {
 this.geburtsJahr = geburtsJahr; //Zuweisung der Instanzvariablen
}
}

Zu diesem Zeitpunkt hast du vom ganzen Konstrukt noch keinen Nutzen.

Klar, du kannst jetzt nicht mehr ohne weiteres auf das Geburtsjahr zugreifen.
Stattdessen kannst du über den setter einen Wert festlegen.

Na und – was bringt es?
Indem du die Werteingabe überprüfen lässt, kannst du falsche Nutzereingaben abfangen.

Schritt 3 Füge eine bedingte Zuweisung in die Methode ein

public class NutzerEingaben {
private int geburtsJahr; //Außerhalb der Klasse nicht verfügbar
 
public int getGeburtsJahr() {
 return geburtsJahr; //Rückgabe der Instanzvariablen
}
 
public void setGeburtsJahr(int geburtsJahr) {
 if (geburtsJahr>=1900 && geburtsJahr <=2016){
 this.geburtsJahr = geburtsJahr; //Zuweisung der Instanzvariablen
}
 else {
 System.out.println("Bitte überprüfe deine Eingabe!");
 }
}
}

Was ist passiert?
Im Setter wurde eine bedingte Zuweisung implementiert.

Wenn die Benutzereingabe unter einem Wert von 1900 und über 2016 ist, erfolgt eine Fehlermeldung.
Wenn aber das Geburtsjahr zwischen 1900 und 2016 ist, dann wird dieser Wert der Instanzvariablen zugewiesen.

So kannst du zukünftige Falscheingaben sofort abfangen.
Cool oder? 🙂

Jetzt kannst du den vorübergehenden Code einmal testen.
Erzeuge innerhalb der main Methode ein Objekt.
Und dann führe die setter Methode einmal am Objekt aus.
Durch die System.println-Anweisung kannst du dir den Rückgabewert der getter-Methode anzeigen lassen.

Und dies wäre der Code:

public class ProgrammStartNutzerEingaben {
 
 public static void main(String[] args) {
 NutzerEingaben nutzer = new NutzerEingaben(); //neues Objekt wird angelegt
 nutzer.setGeburtsJahr(1899); //Zugriff auf Instanzvariable über den setter
 
 System.out.println(nutzer.getGeburtsJahr()); //Rückgabewert des getters wird angezeigt
}
}

Wenn du dieses Beispiel mit der Zahl 1899 nachvollziehst…..

Erhältst du die Fehlermeldung auf der Konsole
Und du erhältst 0 als Rückgabewert der Instanzvariablen.

Warum null?
Null ist der default Wert einer Integervariablen.
Dies bedeutet, dass der Instanzvariablen kein Wert zugewiesen wurde.

Und genau das wollten wir.

Übergib der Methode jetzt einmal eine Zahl zwischen 1900 und 2016.

Und … was passiert?
Der Wert wurde der Instanzvariablen zugewiesen.
Alles in Ordnung. 🙂


Ähnliche Beiträge

Java Vererbung:
Die 3 Schablonen für deine Java Objekte

Java Vererbung Beispiel

Im letzten Beitrag habe ich dir das Java Vererbung Konzept an einem Beispiel vorgestellt. In dem Beispiel-Rollenspiel gab es Klassen zu Helden und Superhelden. Ich habe dir die Vererbungshierarchien theoretisch erläutert. Jetzt geht es ans Praktische. In diesen Beitrag lernst du: Wie du bestehende Java Klassen erweiterst Wie du Objekte aus den erweiterten Klassen erstellen […]

So kannst du deine Java Methoden ausführen

Java Methoden ausführen

Du hast die ersten Java Methoden erstellt. Doch wie greifst du jetzt auf diese zu? Wie kannst du diese Methoden in einer anderen Klassen aufrufen? Welcher Unterschied, hinsichtlich des Methodenaufrufes, besteht eigentlich zwischen deinen Java Methoden? Diese Fragen möchte ich gern in diesem Beitrag beantworten. Gehen wir dazu in den Garten und schauen uns Blumen […]

So verwendest du Inkrement und Dekrement Operatoren in deinen Java Programmen

Java Operatoren

In diesem Beitrag geht es um Java Operatoren. Ich möchte dir gern zwei neue Operatoren vorstellen. Diese nennen sich Inkrement und Dekrement. Ja was heißt das? Inkrementieren bedeutet eine schrittweise Erhöhung einer Zahl. Und dementsprechend bedeutet Dekrementieren: Die schrittweise Verminderung einer Zahl. Wozu brauchst du das? Stell dir vor. Du bekommst eine Liste mit Namen […]

Du musst in Java nicht jede Exception fangen

Java Exception fangen

Kennst du die Metapher mit dem Jongleur und den Bällen? Ein Jongleur hält drei Bälle in der Luft, dann vier und irgendwann fünf. Aber irgendwann ist es genau ein Ball zu viel. Und Alles bricht zusammen. Ja ein Ball zu viel, kann alles versauen. 🙂 Und so ist es doch immer im Leben. Du kannst […]

Hier sind ein paar richtig nette Features, die dich beim Java lernen unterstützen

Java lernen Eclipse

Was ist das Wichtigste beim Einstieg in ein neues Wissensgebiet? Nein, kein gutes Sachbuch oder ein besonders guter Lehrer. Es ist Spaß. Beim Java Lernen brauchst du Spaß. Es gibt Lehrer, welche ihren Stoff so vermitteln, dass Lernen Spaß bereitet. Aber die Grundvoraussetzung ist und bleibt der Spaß. Und nichts ist so spaßhemmend wie Langeweile […]

Polymorphie bringt Vorteile für Java Arrays

Java Polymorphie Arrays

Wenn Java Arrays, Schubladen oder Container sein sollen… Dann wäre der Gebrauch einer solchen Schublade ziemlich einseitig und festgefahren. Denn in jedes Array passen zwar mehrere Daten – aber immer nur vom gleichen Datentyp. Immer gleicher Datentyp? Also eine Schublade nur für Socken, Unterwäsche und der ganze andere Kram passt dann eben nicht hinein. Um […]

Nutze das Keyword this für deine Java Konstruktoren

Java konstruktoren this

Es ist gemein. Wahrscheinlich hast den Beitrag zu den lokalen Variablen gelesen. Vielleicht hast du auch den Artikeln zum Anlegen und Überladen von Java Konstruktoren gelesen. Und wenn du die beschriebene Inhalte selbst ausprobiert hast…… Dann hast du dir wahrscheinlich sehr viele lokale Variablennamen für die Parameterliste ausdenken müssen.

3 Möglichkeiten um Vererbung von Java Klassen zu verhindern, zu verbieten oder ausschließen

Java Vererbung verhindern

Die ganze Java Vererbung für bestimmte Klassen ausschließen bzw. verhindern oder verbieten. Was soll das? Für bestimmte Java Klassen soll die Vererbung ausgeschlossen werden. Es soll also verhindert werden, dass Elternklassen – Kindklassen bekommen können. Klingt ein bisschen wie Verhütung, oder? Denn wie auch im echten Leben, können Kinder zu kleinen Tyrannen werden. Sie bedienen […]

Java Übung 24 – So kannst du Kommazahlen runden

Java Übung runden

In dieser Java Übung möchte ich mit dir Zahlen runden. Ich bitte dich deshalb: Erstelle eine Klasse „RundenUebung“. Lege dann eine statische Methode rundeZahl() an. Diese erwartet zwei Parameter. Parameter 1 ist die Kommazahl, welche gerundet werden soll. Als zweiten Parameter wird eine ganze Zahl übergeben, welche die Nachkommastelle – bis auf welche letztlich gerundet […]