Skip to main content

Java Übung 18: Berechne die Fakultät

In dieser Java Übung geht es um die Fakultät aufeinander folgender Zahlen.

Für alle, bei denen der Mathe-Unterricht genauso lange her ist, wie bei mir: 🙂
Die Fakultät ist das Produkt aufeinander folgender natürlicher Zahlen.

Zum Beispiel:
Die Fakultät von 2 ist: 1*2=2
Die Fakultät von 5 ist: 1*2*3*4*5=120

So – ich hoffe, dass ich mich nicht verrechnet habe. 🙂

  • Also erstelle eine Klasse Fakultät.
  • In dieser Klasse implementierst du eine Methode, welche eine Zahl als Argument übergeben bekommt.
  • Und dann liefert die Methode die Fakultät, per Bildschirmausgabe zurück.
    Aufgerufen wird die Methode in der Main-Methode.

Alles klar?
Na dann viel Spaß bei dieser Java Übung.


Ich schlage vor, du löst diese Java Übung mit einer for Schleife.

Ich stelle mir die Schleifenbedingung so vor:

  • Startwert für i ist 1.
    Denn du rechnest nur mit natürlichen Zahlen.
    Außerdem, wenn bei einer Multiplikation eine Null im Spiel ist, wird das Ergebnis null.
    Also bei i=1 starten.
  • Die Schleife bricht ab, wenn i größer ist, als die übergebene Zahl aus der Parameterliste.
    Somit ist die Abbruchbedingung: i<=zahl;
  • Und i wird ganz normal inkrementiert / hochgezählt.

Somit würde der Schleifenkopf so aussehen: for (int i = 1; i<=zahl;++i)

Und nun zum Rumpf.
Im Schleifenrumpf benötigst du eine Variable, welche das Ergebnis speichert.
Also beispielsweise so: fakultaet=fakultaet*i;

Da die Variable, nachdem die Schleife durchlaufen wurde, als Bildschirmausgabe zurückgeben werden soll - Musst du die Variable außerhalb der Schleife anlegen.

Da die Variable innerhalb der Methode lediglich eine lokale Variable ist, musst du ihr einen Wert zuweisen.

Alles klar?
Dann lass uns das Ding bauen. 🙂
Und so würde der Java Code dazu aussehen:


public class Fakultaet {

	static void berechneFakultaet(int zahl) {
		int fakultaet = 1; //außerhalb der Schleife anlegen und Wert zuweisen
		for (int i = 1; i <= zahl; ++i) {
			fakultaet = fakultaet * i;
		}
		System.out.println("Die Fakultät von " + zahl + " ist: " + fakultaet);
	}


	public static void main(String[] args) {
		berechneFakultaet(2);
		berechneFakultaet(5);
		berechneFakultaet(31);
	}
}

Klicke auf "Run" und schau, was passiert.

Cool, mit den Zahlen 2 und 5 lag ich nicht falsch. 🙂
Bei 31 ist Schluss.
Versuch ruhig einmal der Methode einen Wert über 31 zu übergeben.

Und was passiert?
Irgendein Mist, oder?

Das Problem ist, dass die Zahl zu groß wird.
Sie liegt dann außerhalb des Datenbereiches für Integer.
Und da unsere lokale Variable "fakultaet" eine Integer-Variable ist - ist dann auch schon Schluss.

Für größere Zahlen kannst du die Fakultät auch in einer long Variable speichern.

Ich habe deshalb eine zweite Methode, namens "berechneFakultaetLong" geschrieben.


public class Fakultaet {

	static void berechneFakultaet(int zahl) {
		int fakultaet = 1; // Variable als Integer Datentyp
		for (int i = 1; i <= zahl; ++i) {
			fakultaet = fakultaet * i;
		}
		System.out.println("Die Fakultät von " + zahl + " ist: " + fakultaet);
	}

	static void berechneFakultaetLong(int zahl) {
		long fakultaet = 1; //Variable als long Datentyp
		for (int i = 1; i <= zahl; ++i) {
			fakultaet = fakultaet * i;
		}
		System.out.println("Die Fakultät von " + zahl + " ist: " + fakultaet);
	}

	public static void main(String[] args) {
		berechneFakultaet(2);
		berechneFakultaet(5);
		berechneFakultaet(31);
		berechneFakultaetLong(39);
	}
}

Jetzt komm ich immerhin bis zur Fakultät von 39.
Dann ist auch hier schon Schluss.

Du siehst, irgendwann stößt auch Java auf Grenzen.

Aber mal ehrlich.
Zahlen, welche größer als 2.304.077.777.655.037.952 brauchen wir eigentlich nicht. 🙂


Ähnliche Beiträge

So kannst du deine Java Methoden ausführen

Java Methoden ausführen

Du hast die ersten Java Methoden erstellt. Doch wie greifst du jetzt auf diese zu? Wie kannst du diese Methoden in einer anderen Klassen aufrufen? Welcher Unterschied, hinsichtlich des Methodenaufrufes, besteht eigentlich zwischen deinen Java Methoden? Diese Fragen möchte ich gern in diesem Beitrag beantworten. Gehen wir dazu in den Garten und schauen uns Blumen […]

Java Polymorphie – besserer Code und mehr Möglichkeiten

Java Polymorphie Vorteile

Polymorphie ist das Herzstück jeder objektorientierten Sprache. Nicht nur in Java – auch in Python, Javascript und in anderen Sprachen. Aber was bedeutet Polymorphie eigentlich? Polymorphie oder auch Polymorphismus genannt, kommt aus dem Griechischen. Es bedeutet Vielgestaltigkeit. Etwas freier übersetzt, kannst du es auch als Facettenreichtum bezeichnen. Im Grunde genommen zielt die ganze Java Vererbung […]

Das Java Vererbung Konzept in einem Rollenspiel

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache. Und das bedeutet nicht nur, dass du Objekte einer Java Klasse erzeugen kannst. Es bedeutet auch, dass Java Klassen von anderen Klassen erben können. Wieso das Ganze? Stell dir einmal ein Rollenspiel vor. Wie würdest du ein Rollenspiel entwerfen? In einem Rollenspiel gibt es magische Gegenstände. Zauberringe, Zauberstäbe, welche bei […]

So verwendest du den Java Oder Operator

Java Oder Operator

Kennst du das auch aus deiner Schulzeit? Du schreibst eine Klassenarbeit in irgendeinem Fach. Nehmen wir einfach mal an – Mathe. Jetzt bist gerade fertig mit deiner Arbeit. Und zu Hause wirst du gefragt: „Und wie lief es?“ Du antwortet:“ Ganz gut. Es wird bestimmt eine Eins oder eine Zwei.“ Drei oder vier Tage später […]

So kannst du Java Konstanten bei der Programmierung nutzen

Java Konstanten – was kann man sich darunter vorstellen? Du kennst Konstanten in der Mathematik. Die Kreiszahl Pi ist so eine konstante Zahl. Diese Zahl ändert sich niemals. Sie beträgt immer rund 3,141592. In der Physik gelten die Lichtgeschwindigkeit, der Erdradius oder der absolute Nullpunkt als konstant. Selbst die Geschwindigkeit mit der sich die Erde […]

Java Exceptions Handling – Fehler- und Ausnahmenbehandlung in Java

Java Exceptions Handling

Java Exceptions Handling umfasst den richtigen Umgang mit Ausnahmen und Fehlern. Wie geht das? Und braucht man so etwas wirklich? Vielleicht sagst du jetzt: „Brauch ich nicht. Ich mache niemals Fehler.“ Doch… Bei der Java Fehlerbehandlung geht es nicht ausschließlich nur um deine Programmierfehler. Es geht auch um falsche Nutzereingaben, Hardware- und Ablauffehler. Und deshalb […]

So verwendest du die Java Codeblöcke zur Automatisierung

Java Codeblöcke

In diesem Beitrag geht es um den Einsatz von Java Codeblöcken oder Initialisierungsblöcken. Viele Wege führen nach Rom. Oder Alle Wege führen nach Rom. Heißt es in einem alten Sprichwort. Und so ähnlich ist es bei der Java Programmierung. In diesem Beitrag möchte ich dir einen weiteren Weg vorstellen, wie du Variablen eines Java Objektes […]

So verwendest du Inkrement und Dekrement Operatoren in deinen Java Programmen

Java Operatoren

In diesem Beitrag geht es um Java Operatoren. Ich möchte dir gern zwei neue Operatoren vorstellen. Diese nennen sich Inkrement und Dekrement. Ja was heißt das? Inkrementieren bedeutet eine schrittweise Erhöhung einer Zahl. Und dementsprechend bedeutet Dekrementieren: Die schrittweise Verminderung einer Zahl. Wozu brauchst du das? Stell dir vor. Du bekommst eine Liste mit Namen […]

So lassen sich Java Strings in char zerlegen

Java Strings zerlegen char

Java Strings sind Zeichenketten. Und diese Zeichenketten lassen sich aufsplitten und in ihre Einzelteile zerlegen. Ich möchte dir in diesem Beitrag Möglichkeiten vorstellen, wie du Strings in Character-Datentypen zerlegen, extrahieren und die Einzelteile in Arrays speichern kannst.