Skip to main content

Java Übung 32: Passworteingabe und Passwortvergleich

In dieser Java Übung möchte ich, dass du ein Programm erstellst, welches ein eingegebenes Passwort kontrolliert.

  • Lege dazu eine Klasse „PassWortAbfrage“ an.
  • In dieser Klasse befindet sich die main-Methode für den Programmmstart.
    Beim Start des Programmes wirst du aufgefordert ein Passwort mittels Bildschirmeingabe einzugeben.
  • Dann wird eine weitere statische Methode „pruefePassWort()“ aufgerufen.
    Und diese Methode fordert dich dazu auf, ein Passwort einzugeben.
  • Nachdem du das Passwort eingeben hast, prüft die Methode „pruefePassWort()“, ob dieses mit dem ursprünglichen Passwort überein stimmt oder nicht.
  • Falls das Passwort überein stimmt, erhältst du die Bildschirmausgabe „Zugang gewährt“.
    Falls aber dein Passwort falsch ist, erhältst du die Ausgabe „Passwort falsch. Neuer Versuch“.
    Und du erhältst wieder die Möglichkeit ein Passwort auf der Konsole einzugeben.
  • Nach drei falschen Versuchen erscheint die Bildschirmausgabe „Passwort falsch. Zugang verweigert. Wenden Sie sich an den System-Administrator“.
    Nach dem dritten Versuch ist kein neuer Passwortversuch mehr möglich.

Also dann viel Spaß beim Lösen dieser Java Übung.


Hier ist die Lösung zu dieser Java Übung.

import java.util.Scanner;

public class PassWortAbfrage {
	
	static void pruefePassWort(String passWortVergabe){
		Scanner eingabe = new Scanner(System.in);//Scanner für Eingabe der zu-überprüfenden Passwörter
		System.out.println("Gib Passwort ein!!");//Aufforderung zur Passworteingabe
		String passwortPruefung = eingabe.next() ;//Speichern des eingebenen Passwortes
		int i =1;//Zählvariable für Versuche
		
		while(passWortVergabe.equals(passwortPruefung)==false && i<3){
				System.out.println("Passwort falsch. Neuer Versuch");
				passwortPruefung = eingabe.next();
				i++;
			}	
		if (passWortVergabe.equals(passwortPruefung)==true){
			System.out.println("Zugang gewährt");
		}
		else {
		System.out.println("Passwort falsch. Zugang verweigert. Wenden Sie sich an den System-Administrator");
		}
	}

	public static void main(String[] args) {
		Scanner passwortEingabe = new Scanner(System.in);//Scanner zur Nutzereingabe
		System.out.println("Vergebe ein Passwort");//Auffordderung zur Passwortvergabe
		String passWortVergabe = passwortEingabe.next();//Speichern des eingebenen Passwortes
		pruefePassWort(passWortVergabe);//Methodenaufruf und Übergabe des Passwortes
	}
}

Für die Lösung dieser Aufgabe habe ich die while-Schleife gewählt, da die Anzahl der Schleifendurchläufe ungewiss sein wird.
Du weißt zwar, dass es höchstens drei Durchläufe geben wird.
Dennoch ist nicht 100%-ig klar, wie viele Durchläufe es genau sein werden.

Die Schleifenbedingung besagt:
Solange das eingegebene Passwort nicht mit dem gespeicherten Passwort übereinstimmt und die Zählvariable unter drei ist – geh in den Schleifenrumpf.

Im Schleifenrumpf wird dann ganz normal die Zählvariable i um eins erhöht und es wird zur Neueingabe aufgefordert.

Außerhalb der Schleife wird dann nochmal geprüft, ob das Passwort übereinstimmt.
Und in Abhängigkeit der Richtigkeit des Passwortes, werden zwei unterschiedliche Bildschirmausgaben produziert.


Ähnliche Beiträge

So kannst du in drei einfachen Schritten Java Arrays dynamisch vergrößern

Java Arrays vergrößern

Es ist der 31.März 1727. Es ist ein Montag. Die Welt nimmt Abschied von einem sehr bedeutenden Weltveränderer. Seine Sichtweisen beeinflussen, heute noch, die Forschung und Entwicklung im Bereichen der Physik und Chemie. Ja selbst unser aller Leben – unsere Sicht auf die alltäglichen Dinge – wurden durch seine Denkstöße revolutioniert. Dieser große Vorreiter starb […]

So kannst du Eclipse installieren

Eclipse installieren

Das Schöne an Eclipse ist, es läuft auf sämtlichen Betriebssystemen. Eclipse wird einfach auf der Webseite des Herstellers herunter geladen und kann dann installiert werden. Dabei stehen dir verschiedene Versionen zur Verfügung.

Drei Möglichkeiten um Java Objekte zu zerstören

Java Objekte zerstören

Java Objekte leben genau solange, wie eine Referenzvariable auf sie zeigt. Wenn dieser Zeiger nicht mehr existiert, wird dieses Objekt aufgeben. Und wenn dieses Objekt erst einmal aufgegeben wurde, dann kommt der Garbage Collector und entsorgt dieses. Aber wie kannst du nun am Sinnvollsten Objekte aufgeben? Lass es uns herausfinden.

Java Polymorphie – besserer Code und mehr Möglichkeiten

Java Polymorphie Vorteile

Polymorphie ist das Herzstück jeder objektorientierten Sprache. Nicht nur in Java – auch in Python, Javascript und in anderen Sprachen. Aber was bedeutet Polymorphie eigentlich? Polymorphie oder auch Polymorphismus genannt, kommt aus dem Griechischen. Es bedeutet Vielgestaltigkeit. Etwas freier übersetzt, kannst du es auch als Facettenreichtum bezeichnen. Im Grunde genommen zielt die ganze Java Vererbung […]

Java For Each Schleife – Aufbau und Funktionsweise

Java for each Schleife

In einer anderen Lektion habe ich dir bereits gezeigt, wie du ein Java Array mit einer for-Schleife füllen und dir später die Werte zurückgeben lassen kannst. Es gibt allerdings einen weiteren Schleifentyp, welche geradezu prädestiniert ist für Java Arrays. Dieser Schleifentyp nennt sich for each Schleife. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du […]

Java lernen von Kopf bis Fuß

Wenn du Java lernen möchtest, kannst du an meinem kostenlosen Java Kurs teilnehmen. Aber manch Einer hätte gern eine zweite Meinung. Und da bieten sich natürlich Java Bücher an. Eines dieser Java Bücher möchte ich dir jetzt vorstellen. Dieses Buch nennt sich „Java von Kopf bis Fuß“. Was kannst du von diesem Buch erwarten? Also […]

Über das kurze Leben einer lokalen Variablen

Java Variable lokal

Lass uns über die Lebensdauer einer lokalen Variablen sprechen. Warum ausgerechnet die Lebensdauer? Alle Java Variablen, unterscheiden sich in folgenden Punkten: wo diese deklariert werden können, wie du diese aufrufen kannst, welchen Bereich diese abdecken, und Ihre Lebensdauer Und eine lokale Java Variable hat eine relativ kurze Lebensdauer. Schauen wir uns zuerst Klassen- und Instanzvariablen […]

Java Übung 19 – Zähle die Kommastellen

Java Übung Kommastellen Zählen

In dieser Java Übung möchte ich, dass du eine Methode zum Zählen von Kommastellen schreibst. Lege dazu eine Klasse „KommaZahl“ an. Diese Klasse enthält die statische Methode „zaehleKommaStellen“, welche eine Kommazahl als übergebenen Parameter erwartet.

Java for Schleifen schachteln – So funktioniert es

Java For Schleifen schachteln

Diese Situation kennst du doch auch…. Du stehst an der Haltestelle und wartest auf den Bus. Dein Blick fällt auf die Uhr.   Oder du wartest an der Ecke auf deinen Freund oder Kollegen. Immer wieder schaust du auf deine Uhr.   Sie ist kaum noch wegzudenken. Die mobile Taschenuhr.   Lange Zeit wurde die […]

So kannst du zweidimensionale Java Arrays anlegen und nutzen

Java Arrays zweidimensional

Eines der bedeutendsten Instrumente in der Mathematik ist das Koordinatensystem. Die gedankliche Grundlage dieses Werkzeuges lieferte der französische Naturwissenschaftler und Philosoph Rene Descartes. Man muss sich einmal verdeutlichen, was dies für die damalige Zeit bedeutete. Bisher wurden mathematische Probleme lediglich durch Berechnungen gelöst. Denke an geometrische Figuren, wie Dreiecke und Vierecke. Der Umfang wurde lediglich […]