Skip to main content

Java Übung 14 – Hol dir dein Ticket im Java – Ticketshop

In dieser Java Übung sollst du mit Hilfe des switch case Statements die Eintrittspreise für ein Rockkonzert bestimmen lassen.

Zur Aufgabe:
In einem Ticketshop werden Karten für eine berühmte Rock-Band verkauft.

Wie das so ist beim Vorverkauf, sind die Preise gestaffelt.
Je früher du kaufst, umso günstiger der Preis.

Der Vorverkauf findet zwischen 7 Uhr und 11 Uhr statt.

Und so würden die Verkaufspreise steigen.

Die Preise im Ticketshop:

  • Ab 7.00 Uhr kostet das Ticket 28,-Euro.
  • Ab 8.00 Uhr kostet die Karte schon 28,50 Euro.
  • Ab 9.00 Uhr kostet der Spaß immerhin schon 39,- Euro.
  • Ab 10.00 Uhr wird’s richtig teuer. Die Karte kostet dann 70,-Euro.
  • Und Langschläfer werden bestraft. Ab 11.00 Uhr kostet es 120,50 Euro.

Schreibe eine Methode, welche eine einfache Zahl zwischen 7 und 11 erwartet (Integer).
Dieser Parameter entspricht der Uhrzeit des Vorverkaufs.

Die Methode soll dann die übergebene Uhrzeit auswerten.
Und dann den dazugehörigen Verkaufspreis per Bildschirmanzeige zurückgeben.

Falls der Methode ein Wert unter 7 oder über 11 übergeben wird, erscheint die Anzeige „Shop geschlossen“.


Zur Lösung dieser Java Übung benötigst du eine Klasse und eine statische Methode.

Als Klassenname wähle ich „TicketShop“.

Und meine Methode soll heißen: „verkaufeTicket“.

Da du diese Java Übung mit dem switch case statement lösen sollst, brauchst du einen switch-Wert.
Und da die Methode als Parameterwert eine Uhrzeit erwartet, switche ich genau diesen Wert.
switch (uhrzeit)

Und dann kann ich für jeden Fall eine bestimmte Anweisung ausführen lassen.
Im Java Code sieht das Ganze dann so aus:


public class TicketShop {
static void verkaufeTicket(int uhrzeit) {
switch (uhrzeit) {
case 7:
System.out.println("Preis: 28,-");
break;
case 8:
System.out.println("Preis: 28,50");
break;
case 9:
System.out.println("Preis: 39,-");
break;
case 10:
System.out.println("Preis: 70,-");
break;
case 11:
System.out.println("Preis: 120,50");
break;
default:
System.out.println("Shop geschlossen!");
break;
}
}
 
public static void main(String[] args) {
verkaufeTicket(6);
}
}

Die Methode ist statisch. Somit muss ich kein Objekt erzeugen, um diese aufzurufen.
Im Methodenrumpf wird zuerst das übergebene Argument „uhrzeit“ geswitcht.

Und dann wird für jeden Eintrittsfall (7-11) die entsprechende Anweisung implementiert.
Alle Werte, welche nicht zwischen 7 und 11 liegen, werden mit dem default-case abgefangen.

Innerhalb der main-Methode kann dann die „verkaufeTicket-Methode“ aufgerufen werden.
Zum Aufruf kannst du ihr irgendeine Zahl übergeben.

Im Beispiel wurde 6 übergeben.
Die Ausgabe lautet somit: „Shop geschlossen!“


Ähnliche Beiträge

Java For Each Schleife – Aufbau und Funktionsweise

Java for each Schleife

In einer anderen Lektion habe ich dir bereits gezeigt, wie du ein Java Array mit einer for-Schleife füllen und dir später die Werte zurückgeben lassen kannst. Es gibt allerdings einen weiteren Schleifentyp, welche geradezu prädestiniert ist für Java Arrays. Dieser Schleifentyp nennt sich for each Schleife. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du […]

Java Übung 25 – Simuliere eine Gelddruckmaschine

Java Übung Gelddruckmaschine

In dieser Java Übung geht es um Schleifen. Und zwar möchte ich, dass du eine virtuelle Geldruckmaschine erstellst. Was meine ich damit? Du gibst in der Konsole einen x-beliebigen Betrag ein und das Programm gibt dir virtuelle Geldscheine zurück. Ein Beispiel: Du gibst die Zahl 400 ein. Dann liefert dir das Programm 2 x 200 […]

Die sechs Bestandteile von Java Methoden

Java Methoden Bestandteile

Java Methoden hauchen deinem Java Programm Leben ein. Ohne eine Methode würde deine Java Klasse ein starres Konstrukt sein. Deine Objekte hätten Eigenschaften. Aber sie könnten nichts machen. Und das wäre eine trostlose Welt. Java Methoden sorgen also dafür, dass Objekte interagieren. Methoden bestehen aus bestimmten Bausteinen. Und diese Bausteine bestimmen, was die Methode darf […]

Lexikalik, Syntax und Semantik in Programmiersprachen

Programmiersprachen Semantik Programmiersprachen Syntax Programmiersprachen Lexikalik Java

Java ist eine Programmiersprache. Und wie jede andere Programmiersprache ist auch Java, lediglich eine künstliche Sprache.   Normalerweise bieten künstliche Projekte immer jede Menge Spielraum für Eigenkreationen. Bei der Programmierung ist dies nicht ganz so. Denn Programmiersprachen sind auch immer sehr exakt.   Jede Programmiersprache und auch jede gesprochene Sprache folgt immer einer Abstraktionsreihenfolge, welche […]

So organisierst und verwaltest du ganz bequem deine Java Projekte

Du kennst das auch. Denn du bist ja fleißig. Und weil du so fleißig bist, hast du mitunter auch mehrere Java Projekte gleichzeitig laufen. Und dann kommt es vor, dass du enorm viele Java Projekte am Laufen hast. Und dein Package-Explorer wird extrem unübersichtlich. In diesem Beitrag möchte ich dir zwei Varianten vorstellen, wie du […]

Java Duales Zahlensystem – Binäre Zahlen in Java umwandeln

Java Dual System

Das duale Zahlensystem hat viele Bezeichnungen. Oft wird auch es Dualsystem oder Binärsystem genannt. Es besteht aber immer aus 2 Zahlen. Man verwendet oft die Zahlen 0 und 1. Es können aber auch sämtliche anderen Zahlenpaare sein. Zum Beispiel 7 und 175 sind für sich genommen, auch ein normales Zahlenpaar und somit ein Dualsystem. Mit […]

Ohne Abstraktion ergibt Java Polymorphie wenig Sinn

Java Polymorphie Abstraktionsprinzip

Kennst du den Film Matrix? Denn kennst du vielleicht auch die Botschaft, welche der Protagonist am Anfang des Filmes erhält. „Folge dem weißen Kaninchen.“ Und so ähnlich ist es jetzt auch in diesem Beitrag. „Wir dringen immer tiefer in den Kaninchenbau ein.“ 🙂 Ganz so wie im Film wird es nicht. Aber bevor wir mit […]

So nutzt du das Java Keyword public

Java Keyword public

Java Programme bestehen aus Java Klassen. Und der Zugriff auf eine Java Klasse sollte nach außen immer gewährleistet sein. Was bedeutet das? Du solltest in jeder Klasse die Möglichkeit haben, ein Objekt einer anderen Klasse anzulegen. Gerade durch diese Möglichkeit macht doch das ganze Klassenkonstrukt erst Sinn.

Java Übung 18: Berechne die Fakultät

Java Übung Fakultät

In dieser Java Übung geht es um die Fakultät aufeinander folgender Zahlen. Für alle, bei denen der Mathe-Unterricht genauso lange her ist, wie bei mir: 🙂 Die Fakultät ist das Produkt aufeinander folgender natürlicher Zahlen. Zum Beispiel: Die Fakultät von 2 ist: 1*2=2 Die Fakultät von 5 ist: 1*2*3*4*5=120 So – ich hoffe, dass ich […]

Java Vererbung findet auch zwischen Einkaufstüten und Polizeiautos statt

Java Vererbung

„Manchmal findet Java Vererbung auch zwischen Einkaufstüten und Polizeiautos statt“ Irrer Titel, oder? Aber mal Hand aufs Herz. Was haben eigentlich eine Einkaufstüte und ein Polizeiwagen gemeinsam? Ich verrate dir etwas: Du kannst die Verbindung nicht erkennen, denn ich habe dir nicht alles verraten. Es fehlt noch ein wichtiger Aspekt – eine Verbindung zwischen beiden. […]

Das Instanzieren von Java Klassen verhindern

Java Objekte Instanzieren verhindern

Die Instanzierung von Java Klassen verhindern. Was heißt das? Instanzen sind die Objekte einer Java Klasse. Und Instanzieren oder Instanzierung heißt nichts anderes, als Objekterstellung. Aber was soll das? Oder mal anders gefragt: Wieso sollte man verhindern, dass eine Java Klasse – Objekte erstellen kann? Schließlich sind doch Objekte der Sinn und Zweck jeder objektorientierten […]