Skip to main content

Java Übung 15 – Besuche den Java Schwimmkurs

In dieser Java Übung geht es noch einmal um das switch case statement.

Und es geht um Eintrittspreise im Schwimmbad.
Diese Eintrittspreise sind gestaffelt nach dem Wochentag, welchem du im Schwimmbad verbringst.

Am Tag 1 bezahlst du 4,5 Euro.
Am Tag 2 bist du bei 6 Euro.
Am Tag 3 kostet es 7 Euro
Und Tag 4 bis 7 kosten die Tageskarten 8 Euro.

Schreibe eine Methode, namens „berechnePreis“.
Diese Methode erwartet zwei Argumente.
Das erste Argument ist eine Zahl.
Diese Zahl entspricht dem Wochentag. Also 1 bis 7.

Das zweite Argument ist ein boolean.
Was wertet dieser aus?
Wenn dieser wahr ist, dann bist du nicht nur diesen einen Tag im Schwimmbad.
Nein du bist die darauffolgenden Tage ebenfalls da.

Das heißt.
Wenn du der Methode Tag 4 übergibst und den Wert „true“.
Dann bedeutet das: Du bist am Tag 4, Tag 5, Tag 6 und Tag 7 im Schwimmbad.
Die Methode darf dann nicht aus dem switch-Block herausspringen.

Anders ist es, wenn false übergeben wird.
Dann soll die Methode aus dem Block herausspringen und dir nur noch den Preis von diesem einen Tag zurückgeben.

Egal ob true oder false:
Die Methode soll zum Schluss die entsprechenden Gesamtpreise zurückgeben.

Löse diese Java Übung mit dem Switch-Case-Statement.
Und setze dafür gezielt die break-Anweisung ein.

PS.
Alle Werte, welche größer als 7 sind, soll die Methode abfangen.
Dann erscheint die Anzeige „An diesem Tag- Leider geschlossen.“


Bevor du diese Java Übung lösen kannst, lege eine Klasse an

Ich nenne meine Klasse schlichtweg Schwimmbad.

Die Parameterliste der Java Methode erwartet zwei Argumente.

  • boolean „mehrereTage“
  • int „ersterTag“

Die Preise führe ich als lokale Variablen vom Datentyp double.

So würde die Methode erst einmal aussehen:


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
}
}

Als nächstes sollte der boolean Wert überprüft werden.
if (mehrereTage == false)
Wenn dieser false ist, dann wird nur der eine Tag abgerechnet.
Also switche dann das Argument ersterTag und vereinbare die entsprechenden Cases.
Wichtig ist die Breakanweisung.

Denn jetzt soll jedes Mal genau der eine Tageswert zurückgeben und dann aus der Methode gesprungen werden.


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
if (mehrereTage == false) {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
break;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
break;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
break;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
}
System.out.println("Gesamtpreis: " + gesamtpreis);
}
 
public static void main(String[] args) {
berechnePreis(false, 3);
}
}

Die Methode hakt in den entsprechenden Case ein und führt die Anweisungen aus.
Der Gesamtpreis wird zwar jedes Mal berechnet.

Aber dieser ergibt sich aus dem Tagespreis und dem Wert 0.

Jetzt lass uns die true-Werte anschauen.
Also else Bedingung setzen.
Cases vereinbaren
Und keine break-Anweisung einsetzen.


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
if (mehrereTage == false) {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
break;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
break;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
break;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
} else {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
}
System.out.println("Gesamtpreis: " + gesamtpreis);
}
 
public static void main(String[] args) {
berechnePreis(false, 3);
}
}

Aufgrund des fehlenden Breaks, springt das Programm in den entsprechenden Case und führt diesen und alle nachfolgenden aus.
Der entsprechende Gesamtpreis durchläuft auch alle Fälle und wird somit immer wieder erhöht.

Und dann ganz zum Schluss bekommst du den Gesamtpreis zurückgegeben.
Cool oder. 🙂


Ähnliche Beiträge

3 Möglichkeiten – Java Strings verketten und zusammenfügen

Java Strings verketten

Kennst du dieses Relikt längst vergangener Tage? Ein Brief. Ja früher einmal war es üblich, Briefe zu schreiben. Lange bevor es Smartphones oder Email gab. Man stelle sich einmal vor…. Die Leute mussten sich hinsetzen mit einem Blatt und einem Stift – und richtig schreiben. Nein nicht tippen – schreiben. 🙂 Grausame Welt, oder? Aber […]

So nutzt du Methoden aus der Java String Klasse

Java Strings Methoden

In einen der letzten Beiträge haben wir darüber gesprochen, dass Java Strings – Objekte sind. Dass Strings in allen Programmen äußerst häufig vorkommen Und dass sich deshalb Referenzvariablen String-Objekte im String Pool teilen. Das Konzept hinter dem String-Pool ist die Teilung der Ressourcen. Und das bedeutet: Weniger Objekte – mehr Speicher Mehr Speicher – bessere […]

Java Vererbung:
Die 3 Schablonen für deine Java Objekte

Java Vererbung Beispiel

Im letzten Beitrag habe ich dir das Java Vererbung Konzept an einem Beispiel vorgestellt. In dem Beispiel-Rollenspiel gab es Klassen zu Helden und Superhelden. Ich habe dir die Vererbungshierarchien theoretisch erläutert. Jetzt geht es ans Praktische. In diesen Beitrag lernst du: Wie du bestehende Java Klassen erweiterst Wie du Objekte aus den erweiterten Klassen erstellen […]

3 Möglichkeiten um Vererbung von Java Klassen zu verhindern, zu verbieten oder ausschließen

Java Vererbung verhindern

Die ganze Java Vererbung für bestimmte Klassen ausschließen bzw. verhindern oder verbieten. Was soll das? Für bestimmte Java Klassen soll die Vererbung ausgeschlossen werden. Es soll also verhindert werden, dass Elternklassen – Kindklassen bekommen können. Klingt ein bisschen wie Verhütung, oder? Denn wie auch im echten Leben, können Kinder zu kleinen Tyrannen werden. Sie bedienen […]

So kannst du Java Arrays mit for Schleife füllen und auslesen

Java Arrays For Schleife

Wir haben in einem anderen Beitrag bereits über Java Arrays gesprochen. So ein Array speichert Zahlen, Texte oder Objekte in eine Art Liste. Und dann kannst du ganz bequem über den Index das Array füllen und die bereits enthaltenen Werte abrufen. Ganz bequem? So, wie ich dich aus dem letzten Beitrag entlassen habe, war das […]

Java Methoden mit variabler Argumentenanzahl – VarArgs

Java Methoden mit variabler Argumentenanzahl VarArgs

Du kennst das noch. Kopfrechnen und zwar auf Zeit. So etwas ist das Standardprogramm in den Schulklassen 1 bis 5. Irgendwann, in Klasse 6 oder 7, kommt der Taschenrechner ins Spiel und Kopfrechnen ist aus dem Schulalltag gestrichen. Schade eigentlich. Dabei kann man diese Disziplin auch wunderbar in kleinen Spielen unterbringen. Ich erinnere mich noch: […]

So kannst du in den Java Klassen Attribute anlegen

Java Klassen Attribute

Die bisherigen Java Klassen in unserem Einführungsbeispiel besitzen noch keine Attribute. Das ändern wir und legen diese jetzt an. In diesem Beitrag erfährst du: Warum Variablen in deinen Klassen eine entscheidende Rolle spielen. Was es bedeutet eine Variable zu deklarieren. Wo du Attribute in den Java Klassen anlegen darfst und wo nicht. Wie du durch […]

So verwendest du Inkrement und Dekrement Operatoren in deinen Java Programmen

Java Operatoren

In diesem Beitrag geht es um Java Operatoren. Ich möchte dir gern zwei neue Operatoren vorstellen. Diese nennen sich Inkrement und Dekrement. Ja was heißt das? Inkrementieren bedeutet eine schrittweise Erhöhung einer Zahl. Und dementsprechend bedeutet Dekrementieren: Die schrittweise Verminderung einer Zahl. Wozu brauchst du das? Stell dir vor. Du bekommst eine Liste mit Namen […]

So verwendest du den Java Oder Operator

Java Oder Operator

Kennst du das auch aus deiner Schulzeit? Du schreibst eine Klassenarbeit in irgendeinem Fach. Nehmen wir einfach mal an – Mathe. Jetzt bist gerade fertig mit deiner Arbeit. Und zu Hause wirst du gefragt: „Und wie lief es?“ Du antwortet:“ Ganz gut. Es wird bestimmt eine Eins oder eine Zwei.“ Drei oder vier Tage später […]

So kannst du Java Arrays anlegen

Java Arrays anlegen

Java Arrays– Was ist das? Stell es dir einmal als ein Bücherregal vor. In einem Bücherregal befinden sich sämtliche Bücher. Und diese befinden sich schön nebeneinander. Jedes Buch hat seinen festen Platz. Du kannst die Bücher ganz genau lokalisieren. Zum Beispiel kannst du sagen. Das erste Buch von links Das dritte von rechts usw. Und […]