Skip to main content

Java Übung 15 – Besuche den Java Schwimmkurs

In dieser Java Übung geht es noch einmal um das switch case statement.

Und es geht um Eintrittspreise im Schwimmbad.
Diese Eintrittspreise sind gestaffelt nach dem Wochentag, welchem du im Schwimmbad verbringst.

Am Tag 1 bezahlst du 4,5 Euro.
Am Tag 2 bist du bei 6 Euro.
Am Tag 3 kostet es 7 Euro
Und Tag 4 bis 7 kosten die Tageskarten 8 Euro.

Schreibe eine Methode, namens „berechnePreis“.
Diese Methode erwartet zwei Argumente.
Das erste Argument ist eine Zahl.
Diese Zahl entspricht dem Wochentag. Also 1 bis 7.

Das zweite Argument ist ein boolean.
Was wertet dieser aus?
Wenn dieser wahr ist, dann bist du nicht nur diesen einen Tag im Schwimmbad.
Nein du bist die darauffolgenden Tage ebenfalls da.

Das heißt.
Wenn du der Methode Tag 4 übergibst und den Wert „true“.
Dann bedeutet das: Du bist am Tag 4, Tag 5, Tag 6 und Tag 7 im Schwimmbad.
Die Methode darf dann nicht aus dem switch-Block herausspringen.

Anders ist es, wenn false übergeben wird.
Dann soll die Methode aus dem Block herausspringen und dir nur noch den Preis von diesem einen Tag zurückgeben.

Egal ob true oder false:
Die Methode soll zum Schluss die entsprechenden Gesamtpreise zurückgeben.

Löse diese Java Übung mit dem Switch-Case-Statement.
Und setze dafür gezielt die break-Anweisung ein.

PS.
Alle Werte, welche größer als 7 sind, soll die Methode abfangen.
Dann erscheint die Anzeige „An diesem Tag- Leider geschlossen.“


Bevor du diese Java Übung lösen kannst, lege eine Klasse an

Ich nenne meine Klasse schlichtweg Schwimmbad.

Die Parameterliste der Java Methode erwartet zwei Argumente.

  • boolean „mehrereTage“
  • int „ersterTag“

Die Preise führe ich als lokale Variablen vom Datentyp double.

So würde die Methode erst einmal aussehen:


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
}
}

Als nächstes sollte der boolean Wert überprüft werden.
if (mehrereTage == false)
Wenn dieser false ist, dann wird nur der eine Tag abgerechnet.
Also switche dann das Argument ersterTag und vereinbare die entsprechenden Cases.
Wichtig ist die Breakanweisung.

Denn jetzt soll jedes Mal genau der eine Tageswert zurückgeben und dann aus der Methode gesprungen werden.


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
if (mehrereTage == false) {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
break;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
break;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
break;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
}
System.out.println("Gesamtpreis: " + gesamtpreis);
}
 
public static void main(String[] args) {
berechnePreis(false, 3);
}
}

Die Methode hakt in den entsprechenden Case ein und führt die Anweisungen aus.
Der Gesamtpreis wird zwar jedes Mal berechnet.

Aber dieser ergibt sich aus dem Tagespreis und dem Wert 0.

Jetzt lass uns die true-Werte anschauen.
Also else Bedingung setzen.
Cases vereinbaren
Und keine break-Anweisung einsetzen.


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
if (mehrereTage == false) {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
break;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
break;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
break;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
} else {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
}
System.out.println("Gesamtpreis: " + gesamtpreis);
}
 
public static void main(String[] args) {
berechnePreis(false, 3);
}
}

Aufgrund des fehlenden Breaks, springt das Programm in den entsprechenden Case und führt diesen und alle nachfolgenden aus.
Der entsprechende Gesamtpreis durchläuft auch alle Fälle und wird somit immer wieder erhöht.

Und dann ganz zum Schluss bekommst du den Gesamtpreis zurückgegeben.
Cool oder. 🙂


Ähnliche Beiträge

Drei Möglichkeiten um Java Objekte zu zerstören

Java Objekte zerstören

Java Objekte leben genau solange, wie eine Referenzvariable auf sie zeigt. Wenn dieser Zeiger nicht mehr existiert, wird dieses Objekt aufgeben. Und wenn dieses Objekt erst einmal aufgegeben wurde, dann kommt der Garbage Collector und entsorgt dieses. Aber wie kannst du nun am Sinnvollsten Objekte aufgeben? Lass es uns herausfinden.

So implementierst du Instanzmethoden in deine Java Klasse

Java Instanzmethoden

In einen der letzten Beiträge habe ich dir gezeigt, wie du eine Klasse anlegen kannst. Ich habe die Klasse „Mensch“ oder „Human“ angelegt und wir haben die erste Instanzvariable implementiert. Dein Code sollte jetzt so aussehen: public class Human { int size=156;//size in centimeter } In diesem Beitrag werde ich dir zeigen, wie du Java […]

Java lernen von Kopf bis Fuß

Wenn du Java lernen möchtest, kannst du an meinem kostenlosen Java Kurs teilnehmen. Aber manch Einer hätte gern eine zweite Meinung. Und da bieten sich natürlich Java Bücher an. Eines dieser Java Bücher möchte ich dir jetzt vorstellen. Dieses Buch nennt sich „Java von Kopf bis Fuß“. Was kannst du von diesem Buch erwarten? Also […]

So kannst du ein neues Java Projekt mit Eclipse anlegen und konfigurieren

Java Projekt anlegen Eclipse

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du ein neues Java Projekt mit Eclipse anlegen kannst. Ich werde dir außerdem einen kurzen Überblick über die Konfigurationsmöglichkeiten geben. Dann gebe ich dir noch eine ganz einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für dein allererstes Java Projekt und ich zeige dir, was nach dem Anlegen des Projektes eigentlich passiert ist.

So kannst du Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays verrechnen.

Java Arrays verrechnen

Wie kann man Werte aus zwei oder mehreren Java Arrays miteinander verrechnen? Zum Beispiel: Du möchtest alle Werte des ersten Arrays mit allen Werten des zweiten Arrays addieren Oder du möchtest die Summe aus beiden Arrays wissen und erst dann diese miteinander addieren. Was erwartet dich in diesem Beitrag? Zuerst werde ich dir zeigen, wie […]

So richtest du einen Schreibschutz für deine Java Variablen ein

Stell dir vor: Du hast erfolgreich dein erstes Programm für die Personalabteilung aufgesetzt. Du hast deine ersten 1000 Datensätze schön sauber angelegt. Und nun kommt dein Kollege und überschreibt die Vornamen der ersten 100 Mitarbeitern. Na schöne Sch…. 🙂 Wie kann das passieren? Wie kann man das verhindern? Du brauchst eigentlich nur deine Java Variablen […]

Die vier wichtigen Phasen um Java Objekte zu erstellen

Java Objekte anlegen

Wie werden aus deinen Java Klassen richtig nützliche Java Objekte? Das ganze läuft in vier Phasen ab. Und diese Phasen möchte ich dir in diesem Beitrag vorstellen. Ob das nützlich ist? Schau dir das Bild an. Am Ende dieses Beitrages wirst du wissen, warum Eclipse dir hier eine Fehlermeldung gibt und wie du dieses Problem […]

So erstellst du deine ersten Java Klassen mit Eclipse

Java Klassen sind Baupläne für Java Objekte. Und da Java eine objektorientierte Programmiersprache ist, sind Java Klassen somit ein elementarer Bestandteil. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du eine Java Klasse in Eclipse erstellen kannst. Ich möchte dir außerdem zeigen, was physikalisch in deinem Projekt passiert. Ganz zum Schluss zeige ich dir noch, […]

Java Übung 18: Berechne die Fakultät

Java Übung Fakultät

In dieser Java Übung geht es um die Fakultät aufeinander folgender Zahlen. Für alle, bei denen der Mathe-Unterricht genauso lange her ist, wie bei mir: 🙂 Die Fakultät ist das Produkt aufeinander folgender natürlicher Zahlen. Zum Beispiel: Die Fakultät von 2 ist: 1*2=2 Die Fakultät von 5 ist: 1*2*3*4*5=120 So – ich hoffe, dass ich […]