Skip to main content

Java Übung 15 – Besuche den Java Schwimmkurs

In dieser Java Übung geht es noch einmal um das switch case statement.

Und es geht um Eintrittspreise im Schwimmbad.
Diese Eintrittspreise sind gestaffelt nach dem Wochentag, welchem du im Schwimmbad verbringst.

Am Tag 1 bezahlst du 4,5 Euro.
Am Tag 2 bist du bei 6 Euro.
Am Tag 3 kostet es 7 Euro
Und Tag 4 bis 7 kosten die Tageskarten 8 Euro.

Schreibe eine Methode, namens „berechnePreis“.
Diese Methode erwartet zwei Argumente.
Das erste Argument ist eine Zahl.
Diese Zahl entspricht dem Wochentag. Also 1 bis 7.

Das zweite Argument ist ein boolean.
Was wertet dieser aus?
Wenn dieser wahr ist, dann bist du nicht nur diesen einen Tag im Schwimmbad.
Nein du bist die darauffolgenden Tage ebenfalls da.

Das heißt.
Wenn du der Methode Tag 4 übergibst und den Wert „true“.
Dann bedeutet das: Du bist am Tag 4, Tag 5, Tag 6 und Tag 7 im Schwimmbad.
Die Methode darf dann nicht aus dem switch-Block herausspringen.

Anders ist es, wenn false übergeben wird.
Dann soll die Methode aus dem Block herausspringen und dir nur noch den Preis von diesem einen Tag zurückgeben.

Egal ob true oder false:
Die Methode soll zum Schluss die entsprechenden Gesamtpreise zurückgeben.

Löse diese Java Übung mit dem Switch-Case-Statement.
Und setze dafür gezielt die break-Anweisung ein.

PS.
Alle Werte, welche größer als 7 sind, soll die Methode abfangen.
Dann erscheint die Anzeige „An diesem Tag- Leider geschlossen.“


Bevor du diese Java Übung lösen kannst, lege eine Klasse an

Ich nenne meine Klasse schlichtweg Schwimmbad.

Die Parameterliste der Java Methode erwartet zwei Argumente.

  • boolean „mehrereTage“
  • int „ersterTag“

Die Preise führe ich als lokale Variablen vom Datentyp double.

So würde die Methode erst einmal aussehen:


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
}
}

Als nächstes sollte der boolean Wert überprüft werden.
if (mehrereTage == false)
Wenn dieser false ist, dann wird nur der eine Tag abgerechnet.
Also switche dann das Argument ersterTag und vereinbare die entsprechenden Cases.
Wichtig ist die Breakanweisung.

Denn jetzt soll jedes Mal genau der eine Tageswert zurückgeben und dann aus der Methode gesprungen werden.


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
if (mehrereTage == false) {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
break;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
break;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
break;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
}
System.out.println("Gesamtpreis: " + gesamtpreis);
}
 
public static void main(String[] args) {
berechnePreis(false, 3);
}
}

Die Methode hakt in den entsprechenden Case ein und führt die Anweisungen aus.
Der Gesamtpreis wird zwar jedes Mal berechnet.

Aber dieser ergibt sich aus dem Tagespreis und dem Wert 0.

Jetzt lass uns die true-Werte anschauen.
Also else Bedingung setzen.
Cases vereinbaren
Und keine break-Anweisung einsetzen.


public class Schwimmbad {
 
static void berechnePreis(boolean mehrereTage, int ersterTag) {
double preisTag1 = 4.5;
double preisTag2 = 6;
double preisTag3 = 7;
double preisTag4 = 8;
double gesamtpreis = 0;
if (mehrereTage == false) {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
break;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
break;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
break;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
} else {
switch (ersterTag) {
case 1:
System.out.println("Tag 1 - Preis: " + preisTag1);
gesamtpreis = preisTag1;
case 2:
System.out.println("Tag 2 - Preis: " + preisTag2);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag2;
case 3:
System.out.println("Tag 3 - Preis: " + preisTag3);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag3;
case 4:
System.out.println("Tag 4 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 5:
System.out.println("Tag 5 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 6:
System.out.println("Tag 6 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
case 7:
System.out.println("Tag 7 - Preis: " + preisTag4);
gesamtpreis = gesamtpreis + preisTag4;
break;
default:
System.out.println("An diesem Tag- Leider geschlossen.");
break;
}
}
System.out.println("Gesamtpreis: " + gesamtpreis);
}
 
public static void main(String[] args) {
berechnePreis(false, 3);
}
}

Aufgrund des fehlenden Breaks, springt das Programm in den entsprechenden Case und führt diesen und alle nachfolgenden aus.
Der entsprechende Gesamtpreis durchläuft auch alle Fälle und wird somit immer wieder erhöht.

Und dann ganz zum Schluss bekommst du den Gesamtpreis zurückgegeben.
Cool oder. 🙂


Ähnliche Beiträge

So kannst du Java Konstanten bei der Programmierung nutzen

Java Konstanten – was kann man sich darunter vorstellen? Du kennst Konstanten in der Mathematik. Die Kreiszahl Pi ist so eine konstante Zahl. Diese Zahl ändert sich niemals. Sie beträgt immer rund 3,141592. In der Physik gelten die Lichtgeschwindigkeit, der Erdradius oder der absolute Nullpunkt als konstant. Selbst die Geschwindigkeit mit der sich die Erde […]

Achte bei Java Methoden stets auf die Wertübergabe

Java Methoden Wertübergabe

Ich lege gleich los…. Schau dir diesen Code einmal an. Welche Zahl wird wohl auf der Bildschirmanzeige zurückgegeben? public class MethodenWertUebergabe { static int verdoppele (int i){ i=i*2; return i; } public static void main(String[] args) { int i = 2; verdoppele(i); System.out.println(i); } }

Die mathematischen Grundlagen des Dezimalsystems für Java Programmierer

Java Dezimalsystem Mathematik Programmierer

Bei der Java Programmierung benötigst du Kenntnisse über das Dezimalsystem. Allein schon für die technische Umsetzung beim Runden einer Zahl. Oder du möchtest den Kehrwert bzw. den Umkehrwert einer Zahl im Programm bestimmen lassen. Aber auch für das Herausfinden des Stellenwertes – also wieviel Stellen hat eine Zahl – benötigst du das Grundwissen des Dezimalsystems. […]

Der Java Datentyp boolean im Interview

Java boolean

Nein, ich bin nicht verrückt. Aber… Neulich traf ich zufällig den Java Datentyp boolean. 🙂 Er erklärte sich bereit, mir ein Interview zu geben. In diesem Interview geht es um die Werte, welcher dieser Wertetyp annehmen kann. Und in diesem Zusammenhang geht es auch um Logik. Also lassen wir uns doch die Logik vom direkten […]

Der Aufbau von Java Klassen

Java Klassen Aufbau

Jedes Java Programm besteht aus Java Klassen. Doch wie sind diese aufgebaut? Wie setzt sich die Struktur zusammen? Wo befinden sich Klassen hierarchisch? Was kommt in die Klassen rein und wie wird es integriert? Das sind die Fragen, welche ich in diesem Artikel beantworten werde. Doch bevor wir bei den Klassen ansetzen, müssen wir eine […]

Overriding und Vererbung – So lassen sich Java Methoden überschreiben

Java Methoden überschreiben

In Deutschland entstehen jeden Tag tolle Geschichten. So wie diese hier…. Die größte Turmuhr der Welt, die Makkah Clock, steht in Saudi – Arabien. Und zwar direkt in Mekka. Hier ein paar Eckdaten zur Uhr: Höhe des Turmes 601 m. Das Ziffernblatt der Turmuhr hat einen Durchmesser von 43 Meter Die Länge des Minutenzeigers beträgt […]

Ohne Abstraktion ergibt Java Polymorphie wenig Sinn

Java Polymorphie Abstraktionsprinzip

Kennst du den Film Matrix? Denn kennst du vielleicht auch die Botschaft, welche der Protagonist am Anfang des Filmes erhält. „Folge dem weißen Kaninchen.“ Und so ähnlich ist es jetzt auch in diesem Beitrag. „Wir dringen immer tiefer in den Kaninchenbau ein.“ 🙂 Ganz so wie im Film wird es nicht. Aber bevor wir mit […]

So kannst du in den Java Klassen Attribute anlegen

Java Klassen Attribute

Die bisherigen Java Klassen in unserem Einführungsbeispiel besitzen noch keine Attribute. Das ändern wir und legen diese jetzt an. In diesem Beitrag erfährst du: Warum Variablen in deinen Klassen eine entscheidende Rolle spielen. Was es bedeutet eine Variable zu deklarieren. Wo du Attribute in den Java Klassen anlegen darfst und wo nicht. Wie du durch […]

Heap & Stack – Die Speicherverwaltung in Java

Java Speicher

Java nutzt eine interne Speicherverwaltung. Eigentlich sind es mehrere. Uns interessieren lediglich zwei. Da das Thema Speicherverwaltung recht umfangreich ist, habe ich dir im Folgenden einmal die wichtigsten Artikel zusammengestellt. Die zwei Speichersysteme von Java Java Methoden werden auf dem Stack gestapelt. Der Speicher auf dem Java Methoden zu Hause sind, nennt sich Stack Speicher. […]