Skip to main content

Java Übung 21 – Bestimme die Anzahl der Tage

In dieser Java Übung möchte ich, dass du eine Methode schreibst, welche zwei Zahlen entgegennimmt.
Und zwar soll die erste Zahl das Jahr sein.
Die zweite Zahl soll eine Monatsangabe (1-12) repräsentieren.

Was soll die Methode dann machen?
Die Methode soll dir die Anzahl der Tage des jeweiligen Monats zurückgeben.
Achte auf Schaltjahre.

Zum Beispiel:
Du übergibst der Methode beim Aufruf die Zahl 2016 für das Jahr.
Und du übergibst die Zahl 1 für den Monat Januar.

Die Methode liefert dann eine Bildschirmausgabe in welcher steht:
„Der Monat 1 im Jahr 2016 hat 31 Tage“.

Also dann los….

  • Erstelle eine Klasse „DatumEingabe“.
  • Implementiere die Methode „pruefeDatum“.
    Diese gibt eine Bildschirmanzeige mit der Anzahl der Tage zurück.
  • Rufe die Methode in der main-Methode der Klasse „DatumEingabe“ auf und übergib ihr zwei Parameter.

Im Grunde genommen gibt es zwei Lösungen zu dieser Java Übung

Die wohl eleganteste ist die Umsetzung mit dem switch case Statement.

Und so würde dies aussehen:


public class DatumEingabe {
	
	static void pruefeDatum(int monat, int jahr){
		int tage=0;
		switch (monat){
		case 1: 
		case 3: 
		case 5: 
		case 7: 
		case 8:
		case 10:
		case 12:tage=31;
		break;
		
		case 4:
		case 6:
		case 9:
		case 11: tage=30;
		break;

		case 2:
			if (jahr%4==0){
				tage=29;
			}
			else {
				tage=28;
			}
		break;	
		}
		System.out.println("Der "+monat+" Monat im jahr "+jahr+" hat "+tage+" tage");
	}
	
	public static void main(String[] args) {
		pruefeDatum(2,1904);
	}
}

Du möchtest, dass die Methode die Anzahl Tage ausgibt.

  • Es ist deshalb notwendig eine lokale Variable für die Anzahl der Tage anzulegen.
  • Dann kannst du die einzelnen Fälle über das switch case statement abfangen.
    Dazu switchst du das Argument Monat
  • Die Monate 1,3,5 usw. haben alle 31 Tage.
    Dann folgt die break-Anweisung da in diesem Moment die Methode aus dem switch-Block springen soll.
  • Das gleiche Prinzip kannst du für die Monate 4,6,9 und 11 umsetzen.
    Diese haben nämlich alle 30 Tage.

Dann haben wir noch den Monat 2. Also Februar.
Und dieser ist besonders. Denn alle 4 Jahre ist ein Schlatjahr.
Der Monat hat dann 28 Tage, anstatt 29.

Jetzt musst du das Jahr auswerten.
Wenn das Jahr durch vier teilbar (jahr%4==0) ist – Dann handelt es sich um ein Schaltjahr mit 29 Tagen.
Ansonsten ist es normales Jahr mit 28 Tagen.

Ich habe dir aber noch einen zweiten Lösungsweg versprochen.

Du kannst diese Java Übung auch mit einen Haufen if-Blöcken lösen.

Und so geht’s.


public class DatumEingabe {
	
	static void pruefeDatumIf(int monat, int jahr){
		int tage=0;
		if (monat== 1||monat==3||monat==5||monat==7||monat==8||monat==10||monat==12){
			tage=31;
		}
		else if (monat==4||monat==6||monat==9){
			tage=30;
		}
		else {
			if (jahr%4==0){
				tage=29;
			}
			else {
				tage=28;
			}
		}
		System.out.println("Der "+monat+" Monat im jahr "+jahr+" hat "+tage+" tage");
	}
	
	public static void main(String[] args) {
		pruefeDatumIf(2,2001);
	}
}

Die Methode benötigt ebenfalls eine lokale Variable um die Anzahl der Tage zu speichern.
Und dann wird die Bedingung im if-Block geprüft.
Hier werden die Monate mit 31 Tagen über ein „logisches Oder“ verknüpft.

Die Monate mit 30 Tagen werden über den else-if-Block abgefangen.
Auch hier sind alle möglichen Argumente über ein Oder verknüpft.

Und dann wird es etwas schwieriger.
Im else Block wird dann ein zusätzlicher if-Block implementiert.
Und dieser wertet das Jahr aus.

Falls das Jahr ein Schaltjahr ist (jahr%4==0), wird die Zahl 29 gespeichert.
Ansonsten ist ein kein Schaltjahr und es werden 28 Tage gespeichert.

Dies waren lediglich zwei Beispiele wie du dieses Problem lösen kannst.
Alternativ kannst du auch die Bildschirmausgaben in den if und else Blöcken direkt implementieren.

Bleibt zu sagen.
Auch bei dieser Java Übung gibt es jede Menge Möglichkeiten diese zu lösen. 🙂


Ähnliche Beiträge

So richtest du einen Schreibschutz für deine Java Variablen ein

Stell dir vor: Du hast erfolgreich dein erstes Programm für die Personalabteilung aufgesetzt. Du hast deine ersten 1000 Datensätze schön sauber angelegt. Und nun kommt dein Kollege und überschreibt die Vornamen der ersten 100 Mitarbeitern. Na schöne Sch…. 🙂 Wie kann das passieren? Wie kann man das verhindern? Du brauchst eigentlich nur deine Java Variablen […]

So kannst du Instanzen in Java Klassen zählen

Wie kannst du die Instanzen der Java Klassen zählen? Ganz einfach. Am besten ist es, wir bleiben beim Einführungsbeispiel zu den Java Klassen. Und ich wähle die Klasse „Monster“. Um es einfach zu halten, soll auch der Programmstart durch die Klasse erfolgen. Die Klasse bietet somit eine main-Methode an.

Das Java Leben ist einfacher mit For-Schleife

Java For Schleife Aufbau

In einem anderen Artikeln habe ich bereits über Schleifen in Java gesprochen. In diesem Artikel möchte ich dir eine ganz besondere Schleife vorstellen. Warum ist diese so toll? Sie hat einen integrierten Schleifenzähler. Die Schleife zählt also bei jedem Durchlauf automatisch mit. Aber dazu gleich mehr…. Lass uns einmal so eine For Schleife anlegen.

Java lernen durch ständiges Testen – Nutze die Testumgebung von Eclipse

Java Programmierung lernen

Probieren geht über studieren Wenn du wirklich Java Programmierung lernen möchtest, dann solltest du Java nicht aus einem Buch lernen. Du solltest auch nicht strikt von dieser oder anderen Webseiten lernen. Etwas wirklich zu lernen, setzt die Bereitschaft voraus, etwas zu probieren. Denn nur durch eigenes Probieren gelangst du zum Wesentlichen. Durch Probieren wirst du […]

So implementierst du Instanzmethoden in deine Java Klasse

Java Instanzmethoden

In einen der letzten Beiträge habe ich dir gezeigt, wie du eine Klasse anlegen kannst. Ich habe die Klasse „Mensch“ oder „Human“ angelegt und wir haben die erste Instanzvariable implementiert. Dein Code sollte jetzt so aussehen: public class Human { int size=156;//size in centimeter } In diesem Beitrag werde ich dir zeigen, wie du Java […]

Lexikalik, Syntax und Semantik in Programmiersprachen

Programmiersprachen Semantik Programmiersprachen Syntax Programmiersprachen Lexikalik Java

Java ist eine Programmiersprache. Und wie jede andere Programmiersprache ist auch Java, lediglich eine künstliche Sprache.   Normalerweise bieten künstliche Projekte immer jede Menge Spielraum für Eigenkreationen. Bei der Programmierung ist dies nicht ganz so. Denn Programmiersprachen sind auch immer sehr exakt.   Jede Programmiersprache und auch jede gesprochene Sprache folgt immer einer Abstraktionsreihenfolge, welche […]

Java Übung 27 – Auf zur Mathe-Olympiade

Java Übung Mathe Olympiade

In dieser Java Übung möchte ich mit dir ein Programm erstellen, welches ein Mathematik-Test oder eine Mathe-Olympiade simuliert. Du kennst das vielleicht noch aus der Schule. Matheolympiade- Da wurden aus allen vier Grundrechenarten, Aufgaben formuliert. Die Schüler mussten diese Aufgaben lösen. Die Lehrer kontrollierten die Lösungen. Und der Schüler, welcher die wenigsten Fehler hatte – […]

Java Übung 19 – Zähle die Kommastellen

Java Übung Kommastellen Zählen

In dieser Java Übung möchte ich, dass du eine Methode zum Zählen von Kommastellen schreibst. Lege dazu eine Klasse „KommaZahl“ an. Diese Klasse enthält die statische Methode „zaehleKommaStellen“, welche eine Kommazahl als übergebenen Parameter erwartet.

Die drei Bestandteile aller Java Klassen

Java Klassen Bestandteile

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache. Was heißt das? Ja… Anscheinend hat es etwas mit Objekten zu tun. Also was ist ein Objekt? Ein Objekt ist ein bestimmtes Konstrukt im Programm. Bauen wir ein Spiel. Ein Grafik-Adventure. Du kennst das. Ein Held wird in eine bestimmte Spielwelt hinein gesteckt. Der Held muss mit bestimmten Personen sprechen. […]

So verwendest du in Java try und catch Blöcke

Java try und catch

Ich bereue lieber die Dinge, die ich getan habe – als die Dinge, welche ich gar nicht erst versucht habe. Ja ich würde mich als den typischen „try-and-error-Menschen“ bezeichnen. Was ich will, probiere ich einfach aus und schaue dann erst was passiert. So etwas wie Pläne kenne ich eigentlich nicht. Und wenn ich mal einen […]